Jagd Unterhaltung Wildtiere

Fischotter als „Frühsport“ getötet – Geldbuße nach PETA-Strafanzeige

Toter Fischotter

Toter Fischotter wird wie eine Jagdtrophäe präsentiert

Der tote, blutige Otter in der einen Hand, die Mistgabel in der anderen: Wie eine Jagdtrophäe wurde der Fischotter auf Fotos in den sozialen Netzwerken präsentiert. Dazu der Text: „unser frühsport“.

Toter Fischotter als Trophäe
Frau präsentiert den toten Fischotter wie eine Jagdtrophäe

Daraufhin erstatteten wir Strafanzeige gegen das Paar aus dem Landkreis Märkisch-Oderland. Fischotter sind vom Aussterben bedroht und gemäß Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt. Die Staatsanwaltschaft teilte nun mit, dass vorläufig von einer öffentlichen Klageerhebung abgesehen wird, wenn die Eheleute einen Betrag von insgesamt 500 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.

Die Geldbuße ist leider sehr sehr gering. Dennoch kann man, so traurig es auch klingen mag, in der heutigen Zeit, in der Tierqualprofiteure wichtige politische Positionen besetzen, überhaupt froh sein, wenn Tierquälerei geahndet wird.

Legale Tötungen sind das weitaus größere Problem

Nur die wenigsten Tierarten sind durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt. Hobbyjäger dürfen jedes Jahr – ganz legal – viele Millionen Tiere wie Füchse, Vögel, Marder usw. einfach zum Spaß töten – sozusagen als lebendige Zielscheibe. Viele von ihnen werden zudem durch Fehlschüsse getroffen oder in Fallen regelrecht zerquetscht und sterben einen langsamen und qualvollen Tod. Neben den Wildtieren fallen der Jagd jährlich schätzungsweise mehrere Hunderttausend Hunde und Katzen zum Opfer.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen