Schlagzeilen Wildtiere

Das dritte Geschlecht gibt es auch im Tierreich, wie diese 6 Beispiele zeigen! ❤️

clownfisch
© istock / Ribeirodos Santos

Das dritte Geschlecht

Nicht jeder Mensch fühlt sich im klassischen Sinne weiblich oder männlich bzw. nicht jeder Mensch lässt sich in eine dieser beiden Kategorien stecken.

Ab sofort können sich intersexuelle Menschen daher auf das Grundgesetz berufen, um auch in offiziellen Dokumenten weder als männlich noch weiblich anerkannt zu werden! Es war höchste Zeit für diese Entwicklung, denn auch im Tierreich ist das „dritte Geschlecht” völlig normal.

Tiere, die weder weiblich noch männlich sind

Landlungenschnecken
 

Ein Beitrag geteilt von Kfrawgg (@kfrawgg) am

Landlungenschnecken sind Zwitter und besitzen einen Genitalapparat mit männlichen, weiblichen und zwittrigen Organen.

Andere Schneckenarten können im Laufe ihres Lebens ihr Geschlecht ändern.

Korallen

Korallen lassen sich weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zuordnen. Sie können gleichzeitig Spermien und Eizellen abgeben.

Regenwürmer
 

Ein Beitrag geteilt von (@herrwelp) am

Regenwürmer sind Zwitter und befruchten sich gegenseitig. Sie heften sich mithilfe eines Sekrets an den „Bäuchen” aneinander. Anschließend scheiden beide Spermien aus.

Clownfische

Clownfische sind transsexuell. Zuerst sind sie geschlechtslos, dann männlich und anschließend haben sie die Möglichkeit, sich zu einem Weibchen zu verwandeln.

Blumentopfschlangen

Blumentopfschlangen schlüpfen aus unbefruchteten Eiern, denn es gibt keine klassisch weiblichen oder männlichen Tiere. Die als weiblich bezeichneten Tiere klonen sich einfach selbst.

Seepocken

Seepocken können befruchten, aber auch befruchtet werden. Wenn sie erwachsen sind, ist es ihnen nicht mehr möglich, ihren Standort zu wechseln. Glücklicherweise ist ihr Penis acht Mal so lang wie ihr Körper. Sie tasten damit den Platz um sich herum ab und suchen nach anderen Seepocken, um diese zu befruchten.

Über den Autor

Bella

Als Grafikerin und Content Producer kämpft Bella für die Rechte ALLER Tiere.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen