Verschiedenes

Wölfe unter Beschuss: Illegale Wolfstötungen in Deutschland

© Anna-C Hein / PETA

Über 100 Jahre hat es gedauert, bis sich der Wolf wieder in Deutschland ansiedelte, nachdem er von Jägern ausgerottet worden war. Die Maßnahmen zum Schutz dieser wundervollen Tiere haben erste Erfolge gezeigt: Mittlerweile leben etwa 36 Wolfsrudel in Deutschland, Platz gäbe es für etwa 400. Doch von Anfang an stehen die Rückkehrer unter Beschuss. 18 illegale Wolfstötungen wurden in Deutschland seit 2000 bekannt- die Dunkelziffer liegt vermutlich höher. Die Täter werden nahezu nie gefasst. Lediglich drei Schützen konnten bislang überführt werden: alle drei Jäger. Auch im Körper des jüngst erschossenen Wolfsrüden im Landkreis Stendal wurde Jagdmunition gefunden. Ebenso im Körper der allerersten Wölfin, die sich in der Lausitz ansiedelte und letztlich bei Revierkämpfen ums Leben kam.

„Sind Wölfe in Deutschland Freiwild?“ Andreas Hoppe Ermittelt:

Es bleibt zu hoffen, dass der Mensch aus der Vergangenheit gelernt hat und die Rückkehrer nicht ein zweites Mal durch Jäger verfolgt und ausgerottet werden.

 

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen