Aktiv sein Verschiedenes

Wir stellen PETA-Aktivisten vor: Claudi aus München

„Sei Du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ – Mahatma Gandhi

Was oder wo wäre PETA ohne die zahlreichen und engagierten Aktivisten? Wir sind froh und dankbar, so tolle Unterstützer für die Rechte der Tiere zu haben, die mit gutem Beispiel voran gehen und andere Menschen über Missstände und Tierleid aufklären. Deshalb wollen wir sie und ihre Ansichten sowie ihre Beweggründe vorstellen. Den Anfang macht Claudi aus München:

  • 2013-07-25 Blogeitrag-Activist Spotlight-Claudi-c-Bjoern Lexius
    Claudi aus München © Björn Lexius

    Wann warst du zum ersten Mal für Tierrechte aktiv?
    Im März 2011 für PETA auf dem Rise Against Konzert in München.

  • Hast du einen oder mehrere tierische Mitbewohner?
    Ja, einen Hund. Finn. Er hat eine behinderte Vorderpfote und wurde ausgesetzt. Die Familien, die ihn gefunden hat, konnte ihn nicht behalten. So hat er dann in der Tierherberge Donzdorf auf mich gewartet. Finn ist mein zweiter Hund. Mein erster, Boris, wurde für Hundekämpfe in Russland missbraucht. Er hatte deswegen nur ein Auge. Und ich bin sehr glücklich darüber, dass ich ihn sieben Jahre seines Lebens begleiten durfte.
  • Gab es einen bestimmten Anlass, der dich deinen Lebensstil ändern ließ?
    Durch das Buch „Tiere essen“ bin ich mit vor 2 1/2 Jahren Veganerin geworden. Die PETA2 YouTube Serie „Nessi wird vegan“ hat mir dann noch die nötigen Bilder dazu geliefert. Bereits mit acht Jahren wurde ich Vegetarierin. Im Handarbeitsunterricht habe ich in einer Zeitung gesehen, welcher Körperteil von einem Schwein für Schnitzel, Schinken & Co. verwendet wird. Ich sage gerne „Vegetarisch isst man, vegan lebt man!“. Denn vegan bedeutet für mich mehr als „nur“ essen – es ist ein kompletter Lebensstil. Der schönste und beste der Welt – in meinen Augen.
  • Welche ist die häufigste Frage, die du in Sachen Tierrechte zu hören bekommst und wie beantwortest du sie für gewöhnlich?
    „Ja aber, das ist doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein?“. Dies finde ich jedoch nicht. Natürlich bin ich eine kleine Öko-Kriegerin und kann nur für mich handeln. Mir ist absolut bewusst, dass ich nicht die Welt retten kann. Allerdings bin ich der Meinung, dass jeder zuerst vor seiner eigenen Haustüre kehren sollte. Und je mehr Tierrechtler wir sind, umso mehr wird man uns wahrnehmen!
  • Gibt es ein bestimmtes Tierrechtsthema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, warum?
    Wildtiere im Zirkus. Ich komme aus München und fahre immer wieder am Circus Krone vorbei. Jedes mal wird mir fast übel. Für mich ist diese Qual, welcher der Mensch den Tieren für ein bisschen „Spaß“ antut, absolut nicht nachvollziehbar.
  • Magst du uns von einem Moment/Ereignis erzählen, der/das für dich als Aktivistin besonders wichtig war?
    Die vielen Gespräche, die beim Betreuen von PETA-Infotischen aufkommen. Ich schreibe den Blog „Claudi goes vegan“ und erhalte relativ viel Rückmeldungen per Email. Für mich ist es aber immer wieder etwas ganz Besonderes, mit Menschen persönlich in Kontakt zu treten.
  • Welchen Tipp für Einsteiger-Aktivisten hast du?
    Nicht übertreiben! Gerade im ersten halben Jahr als ich vegan wurde, hätte ich meinen neuen Lebensstil am liebsten in die Welt hinausgeschrien und jedem auf die Nase gebunden. Erfahrungsgemäß kommt ein gezielter und sinnvoller Austausch jedoch viel besser an. Auf eine ruhige Art, ohne Vorwürfe, kann ich mehr erreichen. Lieber positiv vorleben, als negativ auffallen.

Vielen Dank Claudi für deinen Einsatz. Wenn auch Ihr Euch gemeinsam mit uns für Tiere einsetzen wollt, werdet Teil unseres Aktivistennetzwerks.

Über den Autor

Anja

seit 2004 vegan und seit 2007 bei PETA Deutschland, hat sie schon europaweit Kampagnen, Demos und Infostände betreut. Sie freut sich über jeden, der durch seine Entscheidungen die Welt für die Tiere besser macht und liebt P!NK – als Künstlerin und als starke Stimme für Tierrechte.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen