Verschiedenes

Wildtier gefunden: was tun?

Besonders in den kalten Wintermonaten, bekommen wir von PETA Deutschland häufig Anfragen von Tierfreunden, die ein verletztes oder verwaistes Wildtier gefunden haben. Es ist schön, dass es solche mitfühlenden Menschen gibt, die notleidenden Tieren gerne helfen möchten.

Wir möchten einige Tipps geben:

Bitte vergewissere dich, ob ein scheinbar verlassenes Jungtier, auch wirklich verwaist ist. Unter anderem sollten Babyvögel  nur dann mit nach Hause genommen werden, wenn es sich auch wirklich um einen Notfall handelt. Also wenn das Tier eindeutig krank, verletzt, verwaist oder in direkter Gefahr ist. Oft befinden sich die Eltern in direkter Nähe und warten nur darauf, dass wir Menschen wieder verschwinden.

Wenn du dir sicher bist, dass das gefundene Tier verwaist oder verletzt ist, ruf das örtliche Tierheim an oder einen Tierarzt. Sie können dir Telefonnummern von Auffangstationen geben und dir Hilfe anbieten. Wenn du nicht genügend Kenntnisse hast das Tier selbst aufzuziehen oder gesund zu pflegen, solltest du es so schnell wie möglich dort hin bringen.

Bei verletzten Wildtieren ist jedoch Vorsicht geboten, sie sind nicht an Menschen gewöhnt und können, wenn sie Schmerzen haben aggressiv reagieren. Das gilt auch für mit dem Auto angefahrene Tiere. Tipps für die Hilfe von verletzt aufgefundenen Haustieren findet ihr hier.

Es ist übrigens laut dem Bundesnaturschutzgesetz verboten, geschützte Tiere – dazu zählen beispielsweise Igel oder Eichhörnchen – mit nach Hause zu nehmen. Es ist allerdings zulässig, kranke oder verletzte Tiere vorübergehend aufzunehmen, um sie gesund zu pflegen. Sobald das Tier wieder auf den Beinen ist, muss man es aber wieder frei lassen.

In Wildtierauffangstationen werden hilfsbedürftige Tiere mit viel Liebe und Zuwendung wieder aufgepäppelt. Sie werden meist ehrenamtlich betrieben und kaum eine Einrichtung erhält dafür öffentliche Gelder. Daher brauchen sie unsere Unterstützung.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen