Ernährung Verschiedenes

Warum wir nicht jedem Ausreißer helfen

Viele haben sicherlich von dem Kälbchen Resi erfahren, welches einem Mäster aus Worms abgehauen ist und erst eine Nacht später wieder zurückgebracht werden konnte. Wir haben uns kurzerhand dazu entschlossen den mutigen Ausreißer zu kaufen, damit er ein artgerechtes und langes Leben auf einem Lebenshof verbringen kann. Für Resi ist das natürlich toll – und wir freuen uns sehr an dieser Stelle helfen zu können.

Heute haben wir jedoch schon vom nächsten Flüchtling erfahren und wünschen uns natürlich, dass auch sie und ihre Leidensgenossen fern von Ausbeutung und Tod leben können. Durch das Freikaufen der Tiere wird sich das eigentliche Problem auf Dauer jedoch nicht lösen können. Deshalb versucht PETA das Problem an der Wurzel zu packen – durch Aufklärung und dem Aufzeigen von Alternativen.

Wir hoffen, dass Resi eine Botschafterin für die Millionen gequälten Lebewesen aus der Tierindustrie sein wird und so viele Menschen zum Umdenken bewegen kann.

Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen, anziehen, an ihnen experimentieren oder sie uns unterhalten!

Auch du möchtest ein tierleidfreies Leben führen? Es ist ganz einfach! Probiere für den Einstieg gerne unseren kostenlosen Veganstart aus und entdecke das rein pflanzliche, leckere und gesunde Angebot.

 

Über den Autor

Lisa

ist Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie. Sie hat Agrarwissenschaften studiert und will sich nun für alle Tiere stark machen, egal ob sie muhen, grunzen, gackern, bellen oder miauen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen