Ernährung Studien Verschiedenes

Vom Fisch zum Landtier: Wissenschaftler finden neue Fossilien

Übergang vom Wasser ans Land. Copyright Maija Karala
Übergang vom Wasser ans Land. Copyright Maija Karala

In Schottland wurden neue Fossilien gefunden, die die Entwicklung früher Landwirbeltiere dokumentieren und somit eine wissenschaftliche  Lücke füllen, denn bisher gab es nur zwei Exemplare weltweit. Der Übergang vom Wasser ans Land fand vor etwa 360 Millionen Jahren statt. Landwirbeltiere, Tetrapoden (Vierbeiner) genannt, eroberten seither unaufhaltsam die Erde und entwickelten sich ständig weiter. Charakteristisch sind die fünf Finger und Zehen an den Extremitäten. Die Eroberung des Lands kann nun an rund 100 neuer Fossilien besser dokumentiert werden.

„Wir haben eine Mischung aus großen und kleinen Tieren gefunden. Sie waren Raubtiere. Die haben sich gegenseitig gejagt, andere haben Fisch gefressen und wieder andere Hundert- und Tausendfüßer oder Skorpione. Pflanzenfresser gab es damals noch nicht.“ berichten Paläontologen der Universität Cambridge. „Diese frühen Landbewohner lebten in einem Gebiet, das damals knapp nördlich des Äquators lag. Es war wahrscheinlich heiß und feucht, und es gab dort Seen, Flüsse und Lagunen.“

Aus diesen frühen Vierbeinern haben sich dann alle heutigen Landwirbeltiere entwickelt. Unsere Vorfahren haben also im Wasser gelebt.

Vereinfacht gesagt: Wenn du keine Lust hast deine „Ur-Omas“ und „Ur-Opas“ zu essen, dann streiche Fische heute noch von deinem Speiseplan.

Go Veggie!

 

 

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen