Ernährung Verschiedenes

Verurteilt – Tierquäler erhalten hohe Geldstrafen

Die tierquälerische Verladeaktion eines Stieres im November 2014 hatte nun Konsequenzen für die Täter.

Zwei der drei Angeklagten verurteilte das Gericht im September 2016 nach mündlicher Verhandlung wegen Tierquälerei zu Geldstrafen in Höhe von 2160 € und 1050 €, das Verfahren gegen den dritten Angeklagten wurde gegen Zahlung einer Geldauflage in Höhe von 600 Euro an einen Tierschutzverein eingestellt.

Den ausführlichen Bericht und das Video könnt ihr hier sehen.

 

Über den Autor

Jenny

arbeitet seit 2009 bei PETA und bearbeitet alle Fälle von Tierquälerei die eingehen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen