Verschiedenes

Verlosung: 3 Sets des Vegan Good Life Magazins

vegan-good-lifeVegan Good Life – Europas neues veganes Lifestyle-Magazin verbindet die Themen Veganismus und Nachhaltigkeit mit „all den schönen Dingen, die das Leben bunt machen“. Im Interview mit den Machern von Vegan Good Life verraten sie uns, weshalb es ihrer Ansicht nach an der Zeit war, ein veganes Lifestyle-Magazin zu veröffentlichen und worauf sie besonders Wert bei der Auswahl ihrer Inhalte legen.

Wir verlosen 3 stylische Sets, bestehend aus jeweils einem Vegan Good Life Magazin, einem extra dafür vorgesehenem Schuber und einem Beutel.

 

Warum ist es eurer Meinung nach allerhöchste Zeit für ein veganes Lifestyle-Magazin?

Vegane Ernährung ist in den letzten paar Jahren klar in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Man sehe sich dazu einfach mal die Kochbücher-Bestsellerlisten an. Auf unserer eigenen Reise vom Vegetarier zum Veganer haben wir es jedoch ein wenig vermisst, dass die Idee dahinter ganzheitlich behandelt und transportiert wird. Also über das Thema Essen hinaus. Wir haben uns immer gewünscht, dass uns jemand ans Händchen nimmt und auch die Themen Mode, Reise oder Beauty etwas ausführlicher behandelt und das auch alltagstauglich und fernab von Jutesack-Mode und sozialem Außenseitertum. Auch von interessanten Persönlichkeiten zu lesen, die selbst vegan leben, kann sehr inspirierend sein. Und wie das eben so ist, wenn es etwas noch nicht gibt: Einer muss es halt machen. Das wären dann wohl wir.

Worauf legt Vegan Good Life besonderen Wert, worauf können sich eure Leser inhaltlich verlassen?
Unser größtes Anliegen ist es, Menschen mitzunehmen. Natürlich bedeutet ein veganes Leben sich gegen einige Dinge zu entscheiden, die man vielleicht unbedingt zu brauchen glaubt. Was dabei aber immer etwas zu kurz kommt, ist die Information wie viele tolle neue Dinge, Geschmäcker, Menschen und Abenteuer auf einen warten. Vegan Good Life möchte zeigen, dass vegan zu leben eben keinen Verzicht bedeutet – weder auf schöne Mode, noch auf Lebensfreude, noch auf Reisen und schon gar nicht auf die Gesellschaft interessanter Menschen, die sich trauen, abseits der Norm zu denken und zu leben.

Was sagt ihr zu Designern und Labels, die noch nicht auf tierische Produkte wie Pelz, Leder, Wolle, Daunen und Seide verzichten, obwohl es sich hierbei eindeutig um Tierqualprodukte handelt?

Wir finden das vor allem schade und sehen dann eben keine Schnittstelle – besonders, wenn für das Thema keine Offenheit beim Gegenüber besteht. Wir sind ja wahrscheinlich alle nicht als Veganer geboren worden und etwas nicht wissen zu wollen, auszublenden oder zu verdrängen ist wahrscheinlich das Menschlichste von der Welt. Für all jene, die aber bereit sind, ihr eigenes Handeln und ihre eigenen Entscheidungen zu hinterfragen, steht die Tür bei Vegan Good Life weit offen. Zum Beispiel haben wir mit Anniina Nurmi eine Designerin im ersten Heft, die selbst „nur“ Vegetarierin ist, aber die Leder-Patches auf ihren Jeans durch recyceltes Gummi ersetzt hat – einfach, weil sie erkannt hat, dass Leder unnötig ist. Sie hat über Alternativen nachgedacht und sich ein paar unbequeme Fragen gestellt. Das begrüßen wir sehr!

Hand aufs Herz, welche veganen Teile sind die Lieblinge in eurer Garderobe?

Die Eckpfeiler unserer Garderobe stammen aus den Häusern Vaute Couture, Brave Gentleman, Matt & Nat oder A Question Of. Es sind aber auch einige schöne Second-Hand Fundstücke dabei oder gelegentlich ein American Apparel Basic. Wir freuen uns auch sehr über die neuen Jeans ohne Lederpatch von armedangels und hoffen, bald mal reinschlüpfen zu können.

Welches Lieblingsessen gibt es nach einem langen Redaktionstreffen bei Vegan Good Life?

Wir kochen gerne, viel und jeder darf mal – auch gerne schon mal aufwendiger. Aktuell kommen Avocados von nicht ganz so weit her, deswegen gönnen wir uns mit erhöhter Frequenz Avocado-Tomatensalat nach Cornelia Ritzke mit frischem selbstgebackenem Brot. Besser gehts nicht.

 

[contesthopper contest=“32198″]

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen