Ernährung Rezepte Verschiedenes

Veggie-Essen im Jugendhaus

Stuttgart Oktober 2011

Stuttgart Oktober 2011Bereits seit einiger Zeit setzt sich PETA für den Veggie-Tag in öffentlichen Einrichtungen und Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen ein. Mindestens einmal pro Woche sollte anstelle von Fleisch und Fisch ein pflanzliches Gericht auf den Tellern von Schülern, Studenten, Berufstätigen und Kranken landen. Der Veggie-Tag ist jedoch erst der Anfang. Vegetarische und vegane Gerichte liegen voll im Trend. Sprecht auch ihr euren Küchenchef an!

Vor einigen Wochen wurde PETA auf die Jugendhausmesse ‚Body & Soul‘ im Haus 11 in Stuttgart eingeladen. Um Kindern und Jugendlichen Thema ‚vegetarische und vegane Ernährung‘ zu vermitteln, hatten wir ein Quiz mit verschiedenen Fragen für die Kinder vorbereitet. Es wurden Fragen über Tiere, Lebensmittel, gesunde Ernährung und vielem mehr mit großer Begeisterung und Motivation angenommen. Beim Beantworten des Quizes wurde viel über Tiere und Tierschutzthemen diskutiert. Natürlich gab es auch einiges zu gewinnen und alle warteten gespannt auf ihr Ergebnis. Am Ende ging niemand leer aus – auch die Betreuer des Infostandes waren begeistert über das große Interesse der Kinder und freuten sich dieses wichtige Thema Kindern näher gebracht zu haben. Weitere Tipps für Tierschutzprojekte an der Schule findet ihr hier. Vielleicht sind ja angehende Lehrer unter euch 😉

Im Interview beantwortete die Köchin des Jugendhauses Jaqueline Roth einige Fragen zum Thema vegetarisches/veganes Essen im Haus 11. Das Haus 11 hat seine Küche komplett auf vegetarisches Essen umgestellt. Im Jugendhaus kommen regelmäßig Schulklassen zum Mittagstisch.
Jacqueline erzählt, wie die vegetarische Küche von den Kindern angenommen wird und warum das Jugendhaus komplett auf eine vegetarische Ernährung für die Kinder und Jugendlichen umgestellt hat.

Jaqueline, welche Gründe waren für euch wichtig, im Haus 11 ausschließlich vegetarisches/veganes Essen anzubieten?

Weil es gesund ist und der Fleischanteil bei den Kindern zu Hause zu hoch ist. Wir möchten es den Kindern vorleben, damit die Kinder ein Bewusstsein und eine Wahrnehmung für gesundes, fleischloses Essen entwickeln.

Wie kam es dazu, die Jugendhausküche auf ‚Veggie‘ umzustellen? Wessen Idee war es?

Es war Melanie Haumanns Idee. Sie ist die Leiterin des Haus 11 und selbst Vegetarierin. Durchgesetzt wurde die Idee allerdings erst, nachdem ich als neue Köchin eingestellt wurde.

Wie wird das Veggie-Essen angenommen? Gibt es von Seiten der Besucher Einwände oder Beschwerden, weil es kein Fleisch gibt?

Die Eltern und Lehrer reagierten sehr positiv, unterstützen uns und helfen mit, indem sie dem Jugendhaus beispielsweise neue vegetarische Kochbücher schenken. Es ist eine Art Kooperation zwischen Eltern, Lehrern und dem Haus11 entstanden.
Die Kinder sind anfangs meist kritisch, weil sie fleischloses Essen und vor allem so viel Gemüse von zu Hause nicht kennen. Aber sie probieren es und bisher hat es jedem geschmeckt. Früher wurden ca. 350 Portionen Pommes verkauft. Heute werden 300 vegetarische Essen und nur 5 Portionen Pommes ausgegeben. Dies zeigt die Begeisterung für das vegetarische Essen!

Kostet das Veggie Essen mehr? Gibt es finanzielle Auswirkungen oder Beschränkungen?

Es ist günstiger und das, obwohl wir Bio-Gemüse kaufen.

Wie schwer war es am Anfang, sich auf das Veggie Kochen umzustellen?

Es war überhaupt nicht schwer, im Gegenteil. Es war eine Erleichterung, da jetzt die Anschaffung und Lagerung einfacher ist, als zuvor mit dem Fleisch (wegen Hygiene- und Temperaturvorschriften bei der Lagerung). Ich bin auch von den neuen Gewürzen, die ich kennengelernt habe total begeistert. Das Veggie Kochen habe ich mir selbst beigebracht und einfach Rezepte aus Kochbüchern ausprobiert und im Fernsehen und Internet recherchiert.

Kannst du dir für dich selbst eine vegane Ernährung in Zukunft vorstellen?

Klar, die Umstellung auf eine vegane Ernährung kann ich mir in Zukunft vorstellen.

Vielen Dank für das Interview, Jaqueline!

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen