Verschiedenes

Unsere Reise zu Pro Animale für Tiere in Not e.V.

Schwein auf Pro Animale Lebenshof

Pro Animale für Tiere in Not e.V. und PETA

Vor einigen Tagen durften meine Kollegin und ich verschiedene Stationen der Tierschutzorganisation Pro Animale für Tiere in Not e.V. besuchen. Pro Animale für Tiere in Not e.V. arbeitet in 30 Stationen in acht europäischen Ländern und der Türkei und sorgt täglich voll verantwortlich für über 3.300 Tiere! In diesen Stationen sind unter anderem auch unsere geretteten Pferde aus der Türkei untergebracht. PETA und Pro Animale für Tiere in Not e.V. sind befreundet und arbeiten gut zusammen. Die Organisation setzt sich wie wir für die vegane Lebensweise ein.

Auf den Bildern könnt ihr einen kleinen Eindruck bekommen von diesen wunderbaren Tierherbergen wo sich die ärmsten der armen Tiere erholen dürfen. Auf den Stationen leben Hunde, Katzen, Schweine, Kühe, Pferde, Ziegen, Schafe, Hühner, Gänse und Enten. Sie haben tolle Ställe, Ausläufe und Weiden, so weitläufig, dass man es sich kaum vorstellen kann.

Eine schlimme Vergangenheit

Jedes einzelne Tier hat ein schreckliches Schicksal hinter sich. Sie wurden auf unglaublichste Weise gequält und unter schrecklichen Bedingungen gehalten. Und trotzdem sind sie alle zutraulich und dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und freundlich. Sogar auf die Weide zu den Bullen konnten wir zusammen mit den Tierpflegern gehen und mit ihnen schmusen. Das rührt einen wirklich zu Tränen, wenn man bedenkt, dass sie allen Grund der Welt hätten Menschen nicht mehr zu vertrauen.

Pro Animale für Tiere in Not e.V. macht eine wunderbare Arbeit für die Tiere und würde sich über Patenschaften sehr freuen. Natürlich vermittelt die Organisation auch Hunde und Katzen, so dass weiterhin Platz auf den Stationen bleibt, um weitere geschundene Tiere aufzunehmen.

Es war ein unbeschreibliches Erlebnis für uns dort, das wir nie vergessen werden!

Bitte vergesst nicht: wenn ihr einem Tier ein Zuhause geben wollt, kauft es nicht beim Züchter. Es warten so viele Tiere in den Tierheimen und auch bei Pro Animale für Tiere in Not e.V. auf die Chance endlich ein richtiges Zuhause zu bekommen.

Schlagwörter:

Über den Autor

Jenny

arbeitet seit 2009 bei PETA und bearbeitet alle Fälle von Tierquälerei die eingehen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen