Bekleidung Schlagzeilen Verschiedenes

Robbenjagd: Pamela Anderson appelliert an Bundeswirtschaftsminister Rösler

Pamela Anderson übergibt ihr Schreiben für Dr. Philipp Rösler an seinen Pressesprecher Dr. Heinz Hetmeier in Berlin.

Kanadas Regierung versucht verzweifelt das jährliche Massaker an den Babyrobben aufrecht zu erhalten. Aktuell läuft deswegen ein Beschwerdeverfahren bei der Welthandelsorganisation WTO gegen das EU-Importverbot von 2010 auf kanadische Robbenprodukte. In einem Brief bittet deshalb PETA-Botschafterin Pamela Anderson den zuständigen Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler auf, dass sich Deutschland auf EU-Ebene weiter für diesen tierfreundlichen Beschluss stark macht.

Pamela Anderson übergibt ihren Brief für Dr. Philipp Rösler an seinen Pressesprecher Dr. Heinz Hetmeier in Berlin.

Die Ex-„Baywatch“-Nixe besuchte deshalb heute das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin, um den Brief zu überreichen. Anschließend wird sie am heutigen Donnerstag Abend um 19:20 Uhr bei Gottschalk Live in der ARD zu sehen sein.

Ein enormer Erfolg für die PETA-Kampagne „Rettet die Robben“ war zuletzt das Importverbot auf kanadische Robbenprodukte von Russland. Pamela Anderson hatte zuvor den jetzigen russischen Präsidenten Putin auf das blutige Robbenmassaker auf dem kanadischen Eisschollen aufmerksam gemacht. Putin nannte das Schlachten eine „blutige Industrie“ (The Globe and Mail, 3/11/09).

 

 

Jetzt aktiv werden!

Unterstütze den Brief von Pamela Anderson. Appelliere an Wirtschaftsminister Rösler, dass Import und Handelsverbot auf Robbenprodukte in der EU zu verteidigen! Schreibe an Philipp Röslers Ministerium, poste auf seinem Facebook oder hinterlasse ihm eine Twitter-Nachricht.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen