Verschiedenes

20 Jahre PETA Deutschland: Paula

20 Jahre PETA Deutschland e.V. – das heißt 20 Jahre im Einsatz für die Tiere. Das bedeutet spektakuläre Aktionen und Kampagnen, Enthüllungen durch Undercover-Ermittlungen sowie unzählige Erfolge für die Tiere. Mit immer neuen, innovativen und konsequenten Maßnahmen rückt PETA das Leid von Milliarden Tieren in der Nahrungsmittel-, Bekleidungs- und Unterhaltungsindustrie in den öffentlichen Fokus.

PETA Deutschland e.V. ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über drei Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen. Wir vertreten die Ansicht, dass die Grundrechte von Tieren berücksichtigt werden müssen. Genau wie wir Menschen sind auch Tiere leidensfähig und wollen ihr Leben leben. Daher steht es uns nicht zu, sie für unsere Ernährung, für die Produktion unserer Bekleidung, für Experimente oder aus irgendeinem anderen Grund auszunutzen.

20 Jahre PETA Deutschland bedeutet: zahlreiche Menschen, die sich jeden Tag für Tiere einsetzen und ihnen ihre Stimme geben. Wir stellen diese Menschen vor.

Name:
Paula

Was ist Deine Aufgabe bei PETA Deutschland?
Ich betreue die Social Media Kanäle von peta2, der Jugendkampagne von PETA Deutschland und bin für den peta2 Merchandise zuständig. Ihr könnt daher jeden Tag sehen, wie meine Arbeit aussieht: Auf Facebook, auf Instagram, auf twitter und bei tumblr.

Zudem verfasse ich immer mal wieder Beiträge für peta2.de und bin euer persönlicher Vegan Coach beim peta2 Vegan-Kickstart, der euch 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich beim Einstieg in ein veganes Leben begleitet.

Welches Tierrechtsthema liegt Dir besonders am Herzen?
Mir liegen vor allem alle Tiere in der tierischen Landwirtschaft am Herzen. Diese sensiblen Tiere leiden jeden Tag hinter verschlossenen Türen und sind uns Menschen wehrlos ausgesetzt. Jeder einzelne von euch kann einen Unterschied machen, indem er diese Ausbeutung einfach nicht weiter unterstützt. Es gibt viele tolle Alternativen, die es mittlerweile auch überall zu kaufen gibt. Und auch, wenn man vielleicht nicht alle Tiere retten kann: Für mich zählt jedes einzelne.

Dein Tipp für alle, die sich für Tiere einsetzen möchten.
Sich für Tiere einzusetzen fängt schon morgens beim Frühstück an, wenn man sich an Stelle von Wurst für leckeren veganen Käse oder leckere Aufstriche entscheidet. Veganismus ist eben keine Geschmacksrichtung. Allein durch die Umstellung auf eine rein pflanzliche Kost, könnt ihr ganz nebenbei etwa 50 Tieren im Jahr das Leben retten und habt noch genügend Energie, um euch anderweitig für Tiere einzusetzen und beispielsweise auf die Straße zu gehen. Welche Möglichkeiten ihr zum aktiv werden habt, zeigen wir euch hier.

Was war Dein schönstes/aufregendstes/traurigstes/lustigstes Erlebnis bei PETA?
Mich motiviert es immer und immer wieder, wenn Leute auf mich zukommen und mir sagen, dass sie sich dazu entschieden haben, all die Tierquälerei nicht weiter zu unterstützen und auf eine vegane Lebensweise umsteigen. Ich bekomme außerdem sehr häufig das Feedback, dass es ja „gar nicht so schwer“ ist, was auch ganz einfach stimmt. In meinen sechs Jahren als Veganerin hat sich unfassbar viel getan. Mittlerweile bekomme ich nicht nur im Bio-Laden Alternativen, sondern auch im normalen Supermarkt und Discounter. Und das freut mich eigentlich mit am meisten. Denn: damit sich eine tierleidfreie Ernährung durchsetzt, muss es überall dort Alternativen geben, wo wir alle einkaufen.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen