Verschiedenes

Mechanisierter Wahnsinn

Es ist schon bedenklich welche neuen Erfindungen unsere Welt zu brauchen scheint! In Asien entwickelte die Firma Mayekawa HAMDAS-R jetzt einen Roboter, der dazu bestimmt ist das unregelmäßige, weiche Fleisch vom Knochen zu trennen. Damit werden die Handarbeiten der ungeschickten Arbeiter überflüssig und die Planung der Produktion kann vereinfacht werden. Die Kunst der modernen Technik!

PETA würde sich wünschen, dass Menschen mehr Einfühlungsvermögen aufweisen. Je weiter wir von dem Prozess der Schlachtung und der Produktion tierischer Lebensmittel fern gehalten werden, desto schwerer wird es für Menschen sein den Bezug zu unseren Mitlebewesen herzustellen. Die Entfremdung löscht das Bild von Leiden und Sterben aus unserem Bewusstsein. Roboter übernehmen die „unangenehmen“ Arbeiten und sichern uns ein reines Gewissen.

Eines Tages werden Tiere in unbemannten Transportern in unbewohnte düstere Landstriche gefahren werden, wo sie dann in menschenleeren Schlachthäusern von Robotern getötet werden… wie weit wollen wir unsere Verdrängung noch perfektionieren?

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen