Ernährung Verschiedenes

Kochevents erfreuen sich großer Beliebtheit

Kochen ist eine alltägliche Routine und ein beliebtes Hobby. Während noch vor einigen Jahrzehnten entweder die fleißige Hausfrau oder der Profi-Sterne-Koch hinter dem Herd oder vorm Ofen standen, sind es heute berufstätige Manager, hippe City-Girls und Freunde, die einen netten Abend miteinander verbringen möchten. Nachdem heutzutage nicht mehr jeder von den Erfahrungen seiner Oma oder Mutter profitieren kann, helfen Lifestyle-Magazine, Kochshows und Ernährungscoaches auf die Sprünge. Da gerade bei der veganen Ernährung bei vielen Menschen noch Verunsicherung herrscht und auch nicht jeder sofort Tofu so zubereiten kann, dass er der Verwandtschaft schmeckt, sollen euch hier mal einige Konzepte und Anregungen vorgestellt werden. Bestimmt gibt es etwas Ähnliches auch schon in Eurer Stadt.

In der Facebook-Gruppe „vegan/vegetarische Kochgruppe Stuttgart“ werden in regelmäßigen Abständen vegane Kochabende angekündigt. Meist treffen sich um die 25 Leute zum gemeinsamen Plaudern, Kochen oder Grillen.

Etwas außerhalb von Stuttgart bietet die Sehnsuchtsküche in Mühlacker neben einer rein veganen Speisekarte auch einen veganen Kochkurs an, der Einsteigern den Umgang mit Seitan und Co. erleichtert.

Eine ganz andere Idee steckt hinter dem  CooKING Point in Zwickau. Dort kann man am Tisch selbst kochen, seine Minicrèpes backen und sich diese dann nach belieben gestaltet. Hier kommt dabei auch die vegane Küche nicht zu kurz: Es gibt veganen Crêpes-Teig oder rein pflanzliche Zutaten für einen Tofu-Wok. Neue Ideen für das Restaurant sind willkommen und die Restaurantleiterin lässt sich speziell auf die Wünsche von jedem Gast ein.

Fragen lohnt sich immer: Auf Anfrage bietet auch Sebastian Copien in München einen veganen Kochkurs oder Ernährungstrainings an: „Kochen nach deiner Natur“ ist sein Motto und er achtet neben biologischen Zutaten auch auf weitere Kriterien der Nachhaltigkeit. Außerdem gibt es Pralinen-Workshops und Cupcake-Backaktionen bei Princess Chocolate in München.

Selbst außerhalb deutscher Metropolen findet sich ein Kochkurs bei Markus Brunner in Ebersberg im Großraum München.

Natürlich gibt es auch in Berlin tolle vegane Kochkurse, zum Beispiel im Veganz oder bei Attila Hildmann.

Die vegane Ernährung scheint immer beliebter zu werden und auch in der Öffentlichkeit langsam mit Genuss und positivem Lebensgefühl in Verbindung gebracht zu werden.

Wer es sich noch nicht ganz alleine zutraut, für den gibt es zwei gute Möglichkeiten:

Sucht nach einem Veganbuddy in eurer Nähe oder lasst euch durch das Vegan-Probeabo unterstützen. Beide Angebote sind kostenlos und helfen euch beim veganen Alltag. Wenn ihr selbst schon vegan lebt, könnt ihr Freunden davon erzählen.

Ansonsten bleibt immer noch die Möglichkeit gut essen zu gehen. 🙂

Wo wart Ihr selbst schon bei einem veganen Kochkurs und wie war diese Erfahrung für Euch?

 

 

 

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen