Haustiere Verschiedenes

Kinder zur Tierquälerei gezwungen

Bestimmt habt ihr auch schon einmal die grausamen Crush-Videos im Internet gefunden, auf denen Personen – meist Damen in High Heels – kleine Tiere zertreten. Leider können die Verbrechen meist nicht geahndet werden, weil die Verantwortlichen nicht auszumachen sind oder die Taten in Ländern stattfinden, in denen es keine Tierschutzgesetze gibt. Nun wird gegen ein philippinisches Paar ermittelt, das angeblich zahlreiche Crush-Videos mit 12-jährigen Mädchen gedreht haben soll.

ACHTUNG: Es folgen u.a. bildliche Beschreibungen grausamer Tierquälereien!

Die Mädchen mussten in den Videos z.B. ein Kaninchen lebendig häuten, andere Kaninchen wurden bei vollem Bewusstsein angezündet oder ihnen wurden die Ohren abgeschnitten. Ein Hund wurde mit einem Bügeleisen verbrannt und ein Affe wurde immer wieder mit einem spitzen Absatz ins Auge gestochen. Auf Welpen wurde so lange herumgetreten, bis sie ihre eigenen Organe erbrachen.

Die angeklagten Personen befanden sich zuerst auf der Flucht, konnten nun aber doch aufgefunden werden und es wird wegen Kindesmissbrauch und Tierquälerei gegen sie ermittelt. Im philippinischen Senat wird derzeit ein Gesetz behandelt, welches den Verkauf derartiger Videos illegal machen würde. Bitte sendet eine E-Mail an Botschafter Jose L. Cuisia Jr. (oder wendet euch an die philippinische Botschaft in Deutschland), um diesen Grausamkeiten ein Ende zu bereiten.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen