Verschiedenes

Kinder schreiben für Tiere

© PETA

Immer wieder schreiben uns Kinder Briefe und E-Mails, verfassen tolle Gedichte oder malen schöne Bilder. Ihr Engagement ist nicht nur süß, sondern zeigt sehr oft auch ordentlich Tiefgang – sie wissen genau, was Tiere wollen und was nicht, was man als Mensch falsch und richtig machen kann im Umgang mit Tieren und wohin die Zukunft weist. Kinder empfinden viel für Tiere und wollen sich für sie stark machen!

© PETA
© PETA

Genau wie Victoria. Ihr Brief (siehe Bild rechts) lautet wie folgt: „Liebe Leute von Peta! Mein Name ist Victoria und ich bin 10 Jahre alt. Ich habe den Fernsehbericht mit der Bernhadiner Hündin gesehen. Das hat mich sehr traurig und wütend gemacht, wie die Menschen mit den Tieren umgehen. Meine Familie und ich besitzen selbst zwei Meerschweinchen, einen Hund und eine Katze. Über den Fernsehbeitrag habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht, denn ich liebe Tiere über alles! <3 Ihr macht eine tolle Arbeit und setzt euch weiter so für Tiere ein! Eure Victoria-Helene.“

Tierschutzerziehung ist enorm wichtig, um Kindern Verantwortung, Mitgefühl, Toleranz und Einfühlungsvermögen – also ein positives Sozialverhalten – zu vermitteln. Unser Kinderportal PETAKids zeigt Kindern, dass Tiere fühlende Lebewesen sind, und bestärkt die jungen Mensche darin, Tieren mit Respekt zu begegnen. Das Internetportal ist für alle Kinder und Jugendliche, die Tiere lieben und die Welt für sie zu einem besseren Ort machen möchten. Hier erfahren Kinder ab 10 jahren, wie einfach es ist, Tieren zu helfen und tagtäglich mitfühlende Entscheidungen zu treffen. Auch Eltern und Lehrern bietet die Website eine Vielzahl an ergänzenden Informationen zur Tierschutzerziehung.

Victoria ist nicht alleine. Immer mehr Kids wollen aktiv werden und sich für ihre Tiefreunde einsetzen und zu Helden für Tiere werden. Auf der PETAKids-Seite „Helden für Tiere“ erzählen sie ihre Geschichten und machen anderen Kids Mut, es selbst in die Hand zu nehmen und geben ihnen Anregungen, wie man sich stark für Tiere machen kann. Sie gründen Tierschutz-AGs in ihren Schulen, machen Flohmärkte, um Geld für das nahgelegene Tierheim zu sammeln, nehmen an Demos gegen Pelz & Co. teil und sammeln Unterschriften gegen Tierquälerei. Die Kreativität der Heranwachsenden ist immer wieder eine Inspiration, ihr Verständnis einer verträglichen Mensch-Tier-Beziehung so simpel wie wahr. Victorias mitgeschicktes Bild bringt es auf den Punkt.

© PETA
© PETA

Die Kinder sind unsere Zukunft – auch die der anderen Tiere. Hindert sie nicht, lasst ihre Stimmen ertönen – für die Tiere, uns selbst und unseren kostbaren Planeten. Charles Dickens schrieb einst: ’’Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit.‘‘ Ich möchte hinzufügen: „…und sie nehmen diese längst nicht mehr einfach so hin.“

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen