Unterhaltung Verschiedenes

Kein Ruhestand für Moby

Delfine als Showclowns im Zoo

Delfine als Showclowns im ZooWas macht Delfin Moby, seit nunmehr 40 Jahren im Nürnberger Zoo eingesperrt, in den bayerischen Sommerferien? Fährt er ans Meer? Lässt er sich in den Wellen treiben und beobachtet Sonnenuntergänge? Lauscht er der Brandung? Nein, nichts von alldem. Delfin Moby arbeitet. Sehr viel sogar. Er muss fünf Shows am Tag absolvieren, für die Zoobesucher.

Sein Namensvetter, Sänger und Tierschützer Moby, gibt schließlich auch keine fünf Konzerte am Tag, obgleich er jünger ist, seinen Job liebt und essen kann,  wann er möchte! Er ist nicht eingesperrt und wurde auch nicht gezwungen, Shows zu performen, um Urlauber zu unterhalten.

Delfin Moby hingegen hat wirklich kein leichtes Leben. Vor  41 Jahren, im Jahr 1971, wurde er im geschätzten Alter von elf Jahren im Golf von Mexico gefangen und in den Duisburger Zoo transportiert. Einen Monat später kam er nach Nürnberg. Hier lebt er nun seit Jahrzehnten als Rudelführer der so genannten „Zuchtgruppe“ in einem engen Betonbecken und seit 2011 in der so genannten „Lagune“. Auch seine Nierenerkrankung (es werden jeden Tag sechs Liter Süßwasser mit dem Gartenschlauch in seinen Rachen gepumpt) ist offensichtlich kein Grund für Ruhestand.

Da Haltung und Nutzung von Delfinen zu kommerziellen Zwecken gesetzlich verboten sind, wurden die Shows kurzerhand in „Präsentation“ und „Training“ umbenannt. Doch die Vorführung ist und bleibt eine alberne Zirkusnummer. Die Delfine machen nur aufgrund der Nahrungsbelohnung mit. Sonst würden sie ihr Futter erst sehr viel später erhalten.

Delfin Moby verdient einen Ruhestand in Ruhe! Für eine Auswilderung ist er leider zu alt, aber möglicherweise noch fit genug, um in einer abgeschlossenen Meeresbucht zu leben – das sollten unabhängige Experten prüfen.

Das kannst Du tun: schreibe freundlich ins Gästebuch des Zoos, dass Moby einen Ruhestand in Ruhe verdient hat und, falls transportfähig, diesen in Semi-Freiheit im Meer genießen dürfen soll. Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen