Verschiedenes

Japan baut mit Tsunami-Fonds die Walfangflotte aus

foto peta aktion wale

Anstatt das Geld für den Aufbau zerstörter Küstenregionen auszugeben, fließen jetzt 22 Millionen Euro eines Tsunami-Aufbau-Fonds in die Hochrüstung der japanischen Walfangflotte. Damit soll der Walfang zukünftig vor Gegenaktionen von Walschutzorganisationen wie Sea Shepard geschützt werden. Viele Menschen haben gehofft, dass der Schicksalsschlag des Tsunamis und des Erdbebens für mehr Mitgefühl bei Japans Walfängern geführt hätte, aber das war ganz eindeutig ein Trugschluss.

Schlagwörter:

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen