Studien Verschiedenes

So intelligent sind Tiere ♥

© Jasmin Büttner

In den 1960er Jahren entdeckte die weltberühmte Primatenexpertin Dr. Jane Goodall, dass Schimpansen Werkzeuge nutzen, um nach Termiten zu graben und zu stochern.

Unsere intelligenten Verwandten: Schimpansen ♥ © iStock.com / Peter John Freeman

Damit entkräftete sie die Annahme, nur Menschen könnten Werkzeuge herstellen. Doch weite Teile der Wissenschaft weigerten sich damals noch, ihre Erkenntnisse zu akzeptieren. Heute allerdings beweisen immer mehr Studien, wie klug Tiere wirklich sind.

Primatolog*innen wie Frans de Waal wissen deshalb viel über die Intelligenz nicht-menschlicher Tiere zu berichten. In seinem aktuellen Buch „Are We Smart Enough to Know How Smart Animals Are?“ beteuert de Waal auf höchst unterhaltsame Weise, dass die menschliche Kognition eine Art der tierischen Kognition sei, nicht anders herum – schließlich wäre der Mensch nichts anderes als ein Tier. Demzufolge seien Tiere, genau wie der Mensch, vor Schaden und Ausbeutung zu schützen und als fühlende, intelligente Individuen zu behandeln.

Tierrechtsaktivist*innen weisen schon lange auf die Intelligenz und Emotionen von Tieren hin. Und immer mehr Menschen erkennen die Komplexität tierischer Kognition an – wie viele Videos von Tieren, die faszinierende Dinge tun, finden sich alleine im Internet?!

Und auch die von Wissenschaftlern vorgebrachten Beispiele tierischer Intelligenz sind nicht minder unterhaltsam:

  • Oktopusse können Medikamentenflaschen mit Kindersicherung öffnen, die einige Menschen nicht aufbekommen
  • Kühe begreifen Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge
  • Hunde und Pferde bemerken körpersprachliche Zeichen, die Menschen übersehen

Der neuste Beweis für tierische Kognition, der die Wissenschaft aufhorchen ließ, betraf die Schimpansen:

Sie [Schimpansen] können demnach fast alles, was Wissenschaftler ehemals für den Menschen vorbehalten hielten.

Delfine – die intelligenten Meeressäuger. © iStock.com / Kristian Sekulic

Die Tiere haben 99 Prozent ihrer DNA mit dem Menschen gemein und können, wie Dr. Goodall schon vor 57 Jahren beobachtete, Werkzeuge herstellen. Einige davon sind sogar ziemlich ausgeklügelt.

In Gabun konnten Schimpansen mehrfach dabei beobachtet werden, wie sie mit fünf verschiedenen Werkzeugen nach Honig suchten:

  • ein Stock zum Aufbrechen des Bienenstocks
  • einer zum Einstechen in die Honigkammer
  • einer zum Vergrößern der Öffnung
  • einer mit zerfranstem Ende zum Dippen des Honigs
  • sowie Baumrindestreifen, um den Honig zu löffeln

Im Kongo waren Schimpansen mit zwei Stöcken unterwegs, mit denen sie Nester gruben und Ameisen fingen:

  • einem dünnen, biegsamen und
  • einem ein Meter langen.

Schimpansengruppen nutzen normalerweise zwischen 15 und 25 Werkzeuge, die sie häufig mit Techniken vorbereiten, die von älteren Generationen weitergegeben wurden.

Und je mehr wir über Tiere lernen, desto weniger gehen wir davon aus, dass auch andere Kenntnisse und Charakterzüge dem Menschen vorbehalten sind.

Elefanten haben ein erstaunliches Erinnerungsvermögen.

Wir wissen jetzt, dass:

  • Schafe Gesichter wiedererkennen
  • Eichhörnchen Selbstbeherrschung besitzen
  • Mäuse und Tauben Mitgefühl zeigen
  • Ratten Dinge bereuen
  • Delfine und Elefanten sich selbst im Spiegel erkennen
  • Fische bis vier zählen können
  • Hunde sich an weit zurückliegende Ereignisse erinnern können und – ganz ähnlich dem Menschen – ein Moralempfinden haben

Was du tun kannst

Wo Menschen stärker anerkennen, wie intelligent andere Tiere sind, wird Tieren auch weniger Schaden zugefügt. Informiert euch also über dieses faszinierende und wichtige Thema – und wenn ihr das nächste Mal etwas zu essen bestellt, einkaufen geht oder Eintrittskarten kauft, trefft tierfreundliche Entscheidungen.

„Glücksschweinchen“ Schweine sind intelligenter als Hunde – wusstest du das? © iStock.com / Balwan

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen