Ernährung Jagd Verschiedenes

Haie am Rand des Aussterbens

Haie gehören zu den ältesten Tierarten der Erde. Durch den internationalen Handel und die Überfischung der Meere treibt der Mensch nun einige Arten an den Rand des Aussterbens. Ein Viertel aller Haiarten gelten nach der Weltnaturschutzunion IUCN bereits als vom Aussterben gefährdet. Laut dem Bundesumweltministerium sind die Haipopulationen seit dem Beginn der modernen Fischerei um bis zu 90% zurückgegangen.

Schätzungen zufolge werden jedes Jahr über 100 Millionen Haie getötet

Jagd auf die Tiere wird vornehmlich wegen ihrer Flossen gemacht, die anschließend zu Haifischflossensuppe verarbeitet werden. Bei der Praxis des so genannten „Finning“ wird den gefangenen Haien die Rückenflosse abgetrennt, danach werden sie oftmals wieder ins Meer zurück geworfen und sterben langsam und qualvoll an ihren Verletzungen. Viele Haie landen auch als sogenannter Beifang in den Netzen der kommerziellen Fischerei. Tot oder schwer verletzt werden sie dann ebenso meist einfach über Bord geworfen.

Haie sind außergewöhnliche und schützenswerte Tiere

Haie sind ausgesprochen intelligent und haben unterschiedliche Persönlichkeiten. Zudem sind sie als Gesundheitspolizei der Ozeane ein wichtiges Glied im Kreislauf der Natur. Wissenschaftler betonen, dass Haie als Beutegreifer am oberen Ende der Nahrungskette das ökologische Gleichgewicht der Meere stabil halten. Das Verschwinden der Tiere aus den Weltmeeren hat fatale Folgen für das komplette Ökosystem.

Schützte die Weltmeere durch eine Fisch-lose Ernährung!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen