Unterhaltung Zoo

Zootierarzt schießt auf Mitarbeiter in Gorillakostüm

Gorilla im Zoo

Im spanischen Tier- und Vergnügungspark „Loro Parque“ auf Teneriffa wurde diese Woche ein Tierausbruch simuliert, wofür ein Mitarbeiter in einem Gorillakostüm umherlief. Dem Zootierarzt hat man wohl nicht Bescheid gesagt, denn er schnappte sich seine Betäubungspistole und streckte den „Gorilla“ mit einem gezielten Schuss nieder. Der Mitarbeiter musste mit einem allergischen Schock ins Krankenhaus.

Gar nicht lustig
Was im ersten Moment lustig rüberkommt, hat einen ernsten Hintergrund. Zootierärzte müssen sich um hunderte verschiedene Tierarten kümmern, daher verfügen sie über viele exotische Tierarten kaum über fundiertes Fachwissen. Das Hinzuziehen von Experten wird aus Kostengründen oft vermieden. Dies führt dazu, dass an vielen kranken Tieren unqualifiziert herumgedoktort wird. Viele Tiere sterben aufgrund einer falschen oder unzureichenden Behandlung.

Orca-Mädchen Morgan in Gefangenschaft © Annemieke Podt
Orca Morgan in Gefangenschaft © Annemieke Podt

Tierquälerei im Loro Parque
Der Loro-Parque hält zur Unterhaltung der Besucher Orcas (Schwertwale). Im Juni 2013 starb dort in den engen Becken das 10 Monate alte Orca-Baby Vicky. Vicky war eine Inzucht. Die Orca-Dame Morgan dagegen wurde im offenen Meer gefangen und 2011 aus den Niederlanden in den Vergnügungspark transportiert, um fortan in engen Becken den Clown zu spielen.

Was du tun kannst
– Hier geht´s zur Petition für die Freilassung von Morgan
– Bitte besucht weder im Urlaub noch hierzulande Zoos, Tiershows oder ähnliche Einrichtungen

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen