Unterhaltung

Wildtiere gehören ja auch in die Freiheit…

© Günther-Alois / PIXELIO
© Günther-Alois / PIXELIO

Tiere haben den Wunsch und das Recht, unbehelligt vom Menschen und selbstbestimmt in Freiheit zu leben. Wer Wildtiere einsperrt und sie auch noch einer gaffenden Menschenmasse aussetzt, braucht sich nicht wundern, wenn sich die Tiere wehren und ihrem Freiheitsdrang nachkommen.

So geschehen letzte Woche im Tiergefängnis Preding in Österreich, als ein Berberaffe einem kleinen Jungen in die Hand biss und seinen Nerv durchtrennte. So geschehen im Berliner Zootiergefängnis, als ein Gorilla plötzlich einen Stein aufhob und denselbigen einem Mann an den Kopf schmiss, so dass dieser einen Oberkieferriss erlitt.

Und auch so geschehen, als Anfang dieser Woche ein Wolf seinem lebenslangen Gefängnis (Tarnname: Schwarzwaldpark) entkommen konnte und nun vor einer neuen Herausforderung steht. Ich wünsche ihm, dass er sich den Menschen fernhält und in der neuen Freiheit zurechtfindet.

Alles über Tiere in Gefangenschaft findet ihr hier.


Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen