Unterhaltung Zirkus

Video: Elefant im Zirkus Renz fast ertrunken

Auch in den Niederlanden gibt es einen Problemzirkus mit dem Namen Renz. Während in Deutschland der Circus Universal Renz unter dem skrupellosen Direktor Daniel Renz durch kranke Tiger und wegen dem Schicksal der mittlerweile gestorbenen Elefantendame Maya von sich reden macht,  gibt es bei unseren niederländischen Nachbarn den Circus Renz-International. Dieser Zirkus führt ebenfalls Elefanten mit, von denen einer nun am letzten Wochenende fast ertrunken wäre.

„Vielleicht hat dieser Elefant sein ganzes Leben von einem Bad im Schlamm geträumt“, sagt der Augenzeuge, der dieses Video erstellt hat. Denn im Zirkus wird den Elefanten alles genommen, was wichtig und natürlich für sie ist. Anstatt langen Wanderungen im Kreis der Familie und ausgiebigen Bädern in freier Natur wurden auch die Renz-Elefanten als Babys in Asien eingefangen, ihren Müttern weggenommen und für ein Leben im Zirkus mit dem spitzen Elefantenhaken zum Gehorsam gezwungen. Dort sind die sensiblen Elefanten die meiste Zeit ihres Lebens, jede Nacht, angekettet und müssen zudem unendliche Stunden auf hartem Asphalt stehen. Die Folge sind Erkrankungen an den Gelenken. Das  Leben im Zirkus zehrt sie aus, lässt sie körperlich und seelisch erkranken und führt zu einer stark verkürzten Lebensdauer. Kaum ein Elefant im Zirkus wird älter als 45 Jahre, die meisten sterben schon um die 30. In freier Natur werden sie in der Regel ca. 60 Jahre alt.

Bitte setzt Euch mit uns für ein Wildtierverbot im Zirkus ein, veranstaltet Demos vor Zirkusbetrieben (so geht´s) und über weiterhin Druck auf die Bundesregierung aus, die weiterhin kein Wildtierverbot einführen will.

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen