Unterhaltung Zirkus

Verletzte Tiere bei Zirkus Salino: Strafanzeige!

Zwei Pferde liefen vor ein paar Wochen in Schleswig auf eine vielbefahrene Straße zu, doch eine beherzte Passantin konnte die Tiere beruhigen und zu einem Zirkus in der Nähe zurückbringen. Doch bei näherem Hinsehen stellte sich heraus, dass viele der Pferde bei Zirkus Salino Verletzungen aufwiesen. Sie sah, dass auch der Zustand vieler weiterer Tiere schlecht und die Unterbringung der Lamas und Ziegen mangelhaft war. Ein weiteres trauriges Beispiel dafür, dass nicht nur Wildtiere, sondern auch Pferde und Ziegen nichts in einem Wanderzirkus zu suchen haben.

Da wir uns nicht auf die herbeigerufene Polizei und das Veterinäramt verlassen wollen, haben wir Strafanzeige gegen die Zirkus-Verantwortlichen erstattet. Denn wer Tiere so mangelhaft hält und versorgt, verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Ohne die engagierte Tierfreundin wäre der Fall vielleicht gar nicht ans Licht gekommen – Danke!

Bitte schau nicht weg, wenn ein Tier leidet, hier geben wir Tipps, was zu tun ist.

 

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen