Unterhaltung

Taiji – Das Delfinschlachten geht weiter

Allen Protesten und dem Oscar-prämierten Dokumentarfilm „Die Bucht“ von Ex-Flipper Trainer Ric O´Barry zum Trotz beginnt auch in diesem Jahr wieder ab heute, dem 01. September, das etwa sieben Monate andauernde Delfin-Massaker im japanischen Taiji. Allein in diesem kleinen Fischerort werden jedes Jahr bis zu 2000 Delfine brutal abgeschlachtet. Insgesamt werden durch japanische Fischer jährlich etwa 20.000 der intelligenten Meeressäuger sowie zahlreiche Schwertwale, Grundwale u.a. getötet.

Grausames Delfin-Schlachten in Japan (Foto: Greenaction.de)

Die meisten Delphine werden in den Küstengewässern gefangen und getötet oder sie werden ins seichte Wasser gejagt, an den steinigen Strand gezogen und erdolcht. Das Meer färbt sich rot mit ihrem Blut. «Sie schreien und schlagen um sich mit vor Panik weit geöffneten Augen», erzählt ein Fischer, der aufgehört hat Delphine zu jagen, da ihn diese Praktik anwiderte.

Wie im Film „Die Bucht“ gezeigt, kommen Delfintrainer aus der ganzen Welt jedes Jahr nach Taiji, um sich hier die schönsten Exemplare für Delfinarien oder Delfintherapien auszusuchen. Den Delfinschützern vom WDCS zufolge waren zuletzt Einrichtungen in Ägypten, der Ukraine, Armenien, Thailand, Saudi Arabien, der Türkei, Iran und China unter den Abnehmern. Für jeden Delfin zahlen die Abnehmer hohe Summen, was das Delfinmassaker erst wirtschaftlich tragbar macht. Die restlichen Tiere werden brutal ermordet und u.a. zu Fleisch verarbeitet, das in hohem Maße mit Quecksilber verseucht ist, jedoch kaum Abnehmer findet und daher zum Beispiel zur Schulspeisung für Kinder verwendet wird. Obgleich der Import von Wildfängen in deutsche Delfinarien verboten ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass über Drittländer, die nicht der EU angehören, schließlich doch Delfine in die beiden verbliebenen deutschen Delfinarien im Tiergarten Nürnberg und im Zoo Duisburg gelangen.

PETA setzt weiterhin alles daran, dass Delfinschlachten zu beenden.

Bitte unterstütze uns und unterschreibe die Online-Petition an die deutschen Delfinarien-Betreiber sowie die Petition an die japanischen Politiker.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen