Unterhaltung Zirkus

Strafanzeige gegen Circus Luna wegen Tierquälerei

Elefant Benjamin Circus Luna (c) PETA

Circus Luna ist schon seit Jahren in der Kritik von PETA, weil Bären, ein Elefant und andere Tiere unter miserablen Bedingungen durch Deutschland gekarrt werden. Deswegen haben wir uns diesen Zirkus nochmal genauer angeschaut und Erschreckendes festgestellt:

Die arme Elefantendame Benjamin wurde während des Beobachtungszeitraums (über eine Woche) in einem winzigen, viel zu kleinen Stallzelt gehalten. Sie „webte“ die ganze Zeit ihren Kopf hin und her, ein Ausdruck einer schweren Verhaltensstörung. Diese Stereotypie ist nach gängiger Expertenmeinung ein Anzeichen für sehr großes Leiden. Die Zirkusleute haben für Benjamin weder das zwingend notwendige Außengehege aufgebaut, noch Beschäftigungsmaterial ins Minigehege gestellt, wie es ebenfalls in den Zirkus-Leitlinien verlangt wird.

Einzelhaltung ist bei Elefanten sowieso nicht erlaubt, weil sie soziale Herdentiere sind. Aber da drücken die Behörden schon seit Jahren an jedem Gastspielort beide Augen zu. Bei den Kamelen fehlte ebenfalls fortwährend das vorgeschriebene Außengehege.

Strafanzeige
Obwohl diese und weitere gravierende Verstöße dem zuständigen Veterinäramt in Backnang angezeigt wurden, hat sich an der Elefantenhaltung nichts verbessert. Nur die beiden Bären, die in der Manege Roller-Fahren müssen, hatten dann endlich ein Außengehege aufgebaut bekommen. Weil das Veterinäramt, wie so oft in solchen Fällen, nicht willens bzw. in der Lage war, der Elefantendame und den anderen Tieren zu helfen,  haben wir Strafanzeige gegen die Zirkus-Verantwortlichen gestellt.

Was Du tun kannst: Bitte setze dich für die Tiere im Zirkus ein und unterschreibe unsere Online-Petition an die zuständige Bundesministerin Aigner. Weitere Tipps findet du hier.

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen