Unterhaltung Zoo

Schock: Orca-Baby Vicky stirbt im Loro Parque

©FreeMorganfoundation.org
©FreeMorganfoundation.org
©FreeMorganfoundation.org

Die Fortsetzung einer Familientragödie: am Wochenende wurde bekannt, dass das erst 10 Monate alte Orca-Baby „Vicky“ (geb. am 3. Augsut 2012) im Loro Parque auf den kanarischen Inseln (Teneriffa) aus noch unbekannten Gründen gestorben ist. Vicky war die Tochter von Kohana and deren Onkel (!) Keto (der den Trainer Alexis Martinez tödlich angegriffen hatte). Mutter Kohana war selbst noch sehr jung bei Vickys Geburt und hatte bereits ihr erstes Kalb Adan vehement abgelehnt. Sie selbst war im zarten Alter von erst 22 Monaten ihrer Mutter entrissen worden und hatte keine weiblichen Vorbilder um sich herum, wie das in der Natur der Fall ist. Auch ihr zweites Baby Vicky lehnte sie daher ebenso vehement ab. In der freien Wildbahn sind hingegen keine Fälle bekannt, in denen Orca-Mütter ihre Babys ablehnen.

Vor ihrem plötzlichen Tod fiel nur auf, dass Vicky ein „seltsames Verhalten“ an den Tag gelegt hatte, die genaue Todesursache ist nicht bekannt.

Alle Orcas im Loro Parque gehören zu SeaWorld und werden nach SeaWorld-Protokollen trainiert und „gepflegt“. 2006 wurden zwei weibliche und zwei männliche Orcas, darunter die Eltern von Vicky, nach Teneriffa geflogen, um sich fortzupflanzen. Inzucht ist hier Standard-Programm.

Tatsache ist, dass Schwertwale (Orcas), die zur Familie der Delfine zählen, hoch soziale Tiere sind, die ihr Verhalten von älteren Verwandten lernen, wie auch wir Menschen überwiegend durch Nachahmen lernen. In Vergnügungsparks sind die Orca-Mütter viel zu jung und ohne Vorbilder, meist kommt noch Inzucht hinzu. Es ist eine Familiengeschichte ohne Happy End.

Was wird nun aus Orca Morgan? Auch sie wird als Gebärmaschine für die SeaWorld-Industrie benutzt.

Wir müssen Morgan da rausholen. So kannst du helfen: 1. mach mit bei unserem Aktionsaufruf 2. Fordere auf der Facebook-Seite des Loro Parques ein sofortiges Import- und Zucht-Stopp von Orcas. Für Morgan und die verbleibenden Tiere soll SeaWorld einen betreuten Platz in einer großen Meeresbucht suchen. 3. Bitte kaufe niemals ein Ticket für eine Delfin- oder Orca-Show. Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen