Unterhaltung Videos

Rührendes Video: Schimpanse bittet Zoobesucher, ihn freizulassen

Schimpansen ähneln uns Menschen zu 97%. Die intelligenten Menschenaffen lebenslang in ein Zoo-Gefängnis einzusperren, ist für sie genauso schlimm, wie es das für uns wäre. Trotzdem bezahlen immer noch genug gedankenlose Menschen Geld dafür, die eingesperrten Tiere zu sehen. Die Zoobesucher bezahlen das Gehalt des GefängnisZoo-Wärters und sie bezahlen dafür, dass immer wieder neue Tiere in Zoos eingesperrt werden.

Ein Zoobesucher wurde jetzt von einem der Insassen um Hilfe angefleht. Per Zeichensprache erklärt der Schimpanse dem Menschen, wie der Schließmechanismus des Fensters zu öffnen ist. Doch er wird für den Rest seines Lebens im Gefängnis bleiben müssen – unschuldig eingesperrt.

Gehst Du noch in den Zoo? Dann versetze Dich bitte in die Lage eines Tieres im Zoo… würdest Du mit ihm/ihr tauschen wollen?

Schimpansen gehören in die Wälder Afrikas und sonst nirgendwo hin. Während hier jedes Jahr Millionen an Steuergeldern in die Zoos gepumpt werden, fehlt in Afrika das dringend benötigte Geld, um die letzten Lebensräume unserer Verwandten effektiv zu schützen.  Bitte unterstütze unsere Kampagne für Epulu und Kitoto im Zoo Wuppertal, das womöglich  schlimmste Schimpansengehege in einem deutschen Zoo.

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen