Pferdekutschen Unterhaltung

Tierfreunde protestieren bei Liam Neeson zu Hause

US-Schauspieler Liam Neeson wurde vielleicht von einer Pferdekutsche am Kopf getroffen, denn in einer US-Talkshow kritisierte er vor ein paar Tagen die Pläne des New Yorker Bürgermeisters Bill de Blasio, Pferdekutschen in der Stadt zu verbieten. In einem eher bizarren Statement erklärte er dem verwunderten Publikum, dass es den Pferden in dem lauten, stinkenden Asphaltdschungel richtig gut ginge.

Tierfreunde bei Liam Neeson in Manhatten
Tierfreunde bei Liam Neeson in Manhatten

Etwa 70 Tierfreunde versammelten sich darauf hin am vergangenen Samstag vor Liam Neesons Luxusdomizil in Manhattans Upper West Side. Mit Postern von Pferden, die tot oder verletzt vor New Yorks Kutschen zusammengebrochen sind, trugen sie den Protest vor Neesons Haustür.

Dutzende Journalisten hielten das Szenario fest, vielleicht auch weil Neeson der einzige Prominente ist, der die grausame Pferdekutschenindustrie verteidigt. Zahlreiche Stars haben sich bereits gegen die Pferdeschinderei ausgesprochen, unter ihnen P!nk, Adrien Brody, Peter Dinklage, Lea Michele, Wendy Williams, Kathy Najimy, Dave Navarro, Alicia Silverstone, Jillian Michaels, Pamela Anderson, Alec Baldwin, Cornelia Guest, Miley Cyrus, Martina Navratilova, Chrissie Hynde, Jon Stewart, und Kristen Johnston.

Bürgermeisters de Blasios Vorhaben wäre eine win-win Situation für alle Beteiligten: Pferdekutschen sollen durch sichere Elektro-Oldtimer ersetzt werden, mit denen mehr zahlende Besucher transportiert werden können. Die Pferde würden von fürsorglichen Tierfreunden adoptiert werden.

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen