Delfinarien Unterhaltung Zoo

PETA USA wird Aktionär bei SeaWorld

© NOAA
© NOAA
© NOAA

PETA USA ist jetzt Aktionär bei SeaWorld. Nicht etwa um sich am Leid der Delfine und Orcas zu bereichern, sondern um die Orcas aus ihren Betonbecken zu befreien. So zum Beispiel Corky, seit 44 Jahren Sklave bei SeaWorld.

Unsere Kollegen erwarben die kleinstmögliche Anzahl an Aktien, die es PETA USA ermöglichten, auf den Jahresmeetings  zu sprechen, als Gesellschafter Anträge zu stellen und somit einen Kurswechsel zu bewirken. So ist auch sicher gestellt, dass sämtliche Aktionäre darüber informiert werden, wie Meereszoos Orcas und Delfine ihrem Zuhause und ihren Familien entreißen, um sie in winzige Betonbecken zu stecken, wo sie körperlich und seelisch krank werden.

Weitere Informationen über die grausame Realität bei SeaWorld findest du bei Seaworldofhurt.com.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen