Delfinarien Unterhaltung

Kletterhalle statt Delfinarium im Schweizer Connyland

In Zukunft heißt es : selber springen!

Statt springenden Tümmlern tümmeln sich bald zweibeinige Kletterer im ehemaligen Delfinarium im Connyland in Lipperswil (Schweiz). Der Freizeitpark hatte eine – wirklich gute – Idee: es wird einen Hochseil-Klettergarten mit insgesamt 2.000 Laufmetern geben und dieser wird hiermit zur längsten Hochseil-Kletteranlage der Schweiz, bei der Große und Kleine auf ihre Kosten kommen. Auch für die Allerkleinsten gibt es im sogenannten Baby-Village verschiedene Spielgeräte.

In Zukunft heißt es : selber springen!
In Zukunft heißt es : selber springen!

Durch das nationale Importverbot der Meeressäuger (Danke liebe Schweiz!) muss sich der Freizeitpark Ende 2013 von seinen drei Delfinen trennen (Ziel bislang unbekannt). Das alte Delfinarium wird kurzerhand zur Indoor-Freizeitanlage. Kein Gejammer von Verlust und Pleite, sondern eine gute Idee um Menschen anzulocken – die selbst Sport machen, anstatt intelligente Delfine zu Zirkusclowns degradiert zu sehen.

Wann haben Deutschlands Delfinarien in Duisburg und Nürnberg eine Idee? Bitte fordere auch du jetzt gleich vom Agrar-Ausschuss, dass im Bundestag über ein Delfinarienverbot abgestimmt wird. Und alle Delfine, die nicht ausgewildert werden können, in eine betreute Meeresbucht überführt werden. Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen