Jagd

Gerettetes Wildschwein von Jägern erschossen?

Auf der Flucht vor einer Drückjagd in Herbrechtingen stürzte kürzlich ein junges Wildschwein in die Brenz. Gemeinsam mit weiteren Tieren hatte der Frischling den Ring schussbereiter Jäger durchbrochen und war Richtung Fluss geflohen. Während die anderen Wildschweine das Gewässer durchschwimmen konnten, trieb das weibliche Jungtier im kalten Wasser ab und verfing sich an einer Brücke.

Ein Passant bemerkte das Tier, sicherte es mit einer Schlinge und rief die Herbrechtinger Feuerwehr. Diese rückte sofort mit einem Boot aus und rettete das Wildschwein. Auch die Polizei und ein Tierarzt waren vor Ort. Der Frischling konnte daraufhin wieder im Wald ausgesetzt werden.

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????Für ihren tierfreundlichen Einsatz zeichnete PETA Deutschland die Retter mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

Einmal im Visier der Jäger gibt es meist kein Entkommen vor dem – oftmals qualvollen – Tod

Nach dem ehrenwerten Einsatz unserer „Helden für Tiere“, die dem jungen Wildschwein das Leben retteten, gehen die Freitags-Jagden in Herbrechtingen weiter. Innerhalb der Jägerschaft wird nun gemunkelt, dass das gerettete Wildschwein die letzte Jagd nicht überlebt hat. An einer kleinen Blessur, die das Wildschwein von seiner letzten Flucht davontrug, wollen die Jäger das Tier erkannt haben.

Bei Treib- und Drückjagden werden die Wildtiere von Treibern und ihren Hunden zu den Schützen getrieben, die auf ihren Hochsitzen abschussbereit warten. Nur wenige treffen beim ersten Schuss auf die um ihr Leben rennenden Tiere. Laut der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz sterben bei Drückjagden bis zu 70 Prozent der Wildtiere nicht sofort. Mit zerschossenen Knochen und heraushängenden Innereien flüchten die Tiere und sterben einen qualvollen Tod.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen