Delfinarien Unterhaltung

Delfinmorde in Taiji: ein Augenzeuge berichtet

Ramsi ist Tierrechtsaktivist. Er war im Herbst in Japan und als „Cove guardian“ in Taiji. Wir haben ihn gefragt, was er dort gesehen und erlebt hat. Für alle, die nicht wissen, was jedes Jahr in einer abgelegenen und von der Außenwelt abgeschotteten Bucht passiert: hunderte Delfine werden während der Jagdsaison in die Bucht getrieben und dort getötet.

Hallo Ramsi, wie lange warst du in Taiji?
Im November 2013 für 18 Tage.

Was hast du dort erlebt und gesehen?
– Tägliche Treibjagden
– Auswahl von Delfinen für die Gefangenschaft
– Wie nach einer Treibjagd zahlreiche Tiere mit trächtigen Muttertieren, Babys und Jungtieren über Nacht in der Bucht gelassen werden, um diese ohne Futter und verängstigt zu ermüden, damit das Abschlachten am darauffolgenden Tag den Fischern leichter fällt
– Transfer von gefangen genommenen Delfinen in das „Taiji Whale Museum“ und Hotel „Dolphin Resort“ (die beiden größten Abnehmer von Delfinen in Taiji)
– Abschlachten der Delfine in der Bucht mit einer Metallspitze, die in die Wirbelsäule des Delfins gerammt wird und ein Korken aus Holz, der das Austreten von Blut verhindern und verstecken soll. Der Tod ist für die Delfine weder schnell noch schmerzlos und kann bis zu 20 Minuten dauern
– Viele Begegnungen mit der Polizei

Wie viele Tiere sind getötet oder verkauft worden?
Während meiner Anwesenheit wurden etwa 150 Tiere getötet und etwa 30 von Delfintrainern ausgesucht und mitgenommen.

Weißt du, in welche Einrichtungen oder Länder die gefangenen Delfine gingen?
Nein, denn viele gehen erst einmal in das Dolphin Resort in Taiji und in das Whale Museum, wo sie daran gewöhnt werden, toten Fisch als Belohnung für Kunststücke zu essen. Bereits trainierte Delfine werden dann in der Regel irgendwann auf dem weltweiten Markt weiterverkauft, da diese viel Geld bringen.

Wie läuft die Treibjagd ab?
Finden die Fischer mit ihren „Banger Boats“ eine Delfinschule, formieren sie zwölf Boote in einer Reihe. Die „Banger Boats“ sind mit Metallstangen an den Seiten ausgerüstete Fischerboote. Finden die Fischer nun eine Delfinschule, beginnen die Fischer mit einem Hammer auf den Flansch am oberen Ende der Stangen zu schlagen und erzeugen somit eine Lärmwand um die Delfinschule in Richtung Bucht treiben.

Wie reagieren die Japaner auf Tierschützer?
Die Polizei von Taiji und die Polizei der Präfektur arbeiten zusammen und verfolgen rund um die Uhr jeden Schritt aller „Cove guardians“ der Tierschützer vor Ort. Bei jedem Schritt wird man mit dem Auto verfolgt. Manche Polizisten nutzen jede Gelegenheit zur Provokation, damit die Tierschützer etwas Ungesetzliches tun, um einen Grund zu haben, sie des Landes zu verweisen. Das kann von Anspucken über Anschreien etc. gehen.  Außerhalb von Taiji ist das Massaker komplett unbekannt. Bei Befragungen in Tokio haben die Menschen noch nie davon gehört, was dort passiert und auch der Konsum von Delfinfleisch ist dort unbekannt.

Was machst du hier in Deutschland um die Delfine zu schützen?
Nach wie vor bin ich in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, auf meinem Blog sehr aktiv, um Informationen zu teilen und Menschen weiterhin aufzuklären, was in Taiji passiert. Am 24. Mai organisiere ich im Rahmen der weltweiten „Empty the tanks“- Kampagne eine Aktion vor dem Tiergarten Nürnberg und dessen Delfinlagune, um Druck auszuüben, diese zu schließen. Es muss in Deutschland endlich ein Gesetz her, welches das Betreiben von Delfinarien verbietet.

Fährst du nächstes Jahr wieder nach Taiji?
Ich plane, auch 2014 wieder nach Taiji zu fahren. Die Jagdsaison beginnt jedes Jahr am 1. September und geht bis März des darauffolgenden Jahres.

Danke Ramsi – für das Interview und dafür, dass Du Tieren Deine Stimme gibst!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen