Unterhaltung Zoo

Gorillatod im Tierknast Hellabrunn

Letzten Samstag verstarb der Silberrücken Roututu im Münchener Tierpark Hellabrunn an einer Herzbeuteltamponade, einer Blutansammlung im Herzbeutel. Roututu musste sein ganzes Leben lang leiden. Seine traurige Lebensgeschichte ist nur ein Beispiel dafür, wie die Tiere für die Unterhaltung der Menschen in Zoos ausgebeutet werden.

Lebenslange Haft ohne jemals etwas verbrochen zu haben

Roututu wurde als einjähriges Gorillakind aus seinem natürlichen Lebensraum in Kamerun gerissen und vermutlich sogar von seiner Familie getrennt. Den Rest seines Lebens – 40 Jahre lang – verbrachte Roututu hinter Gittern und Panzerglas zur Belustigung der Besucher im Tierpark Hellabrunn. Renommierten Primatologen zufolge können Menschenaffen die Ausweglosigkeit ihrer Situation in Gefangenschaft erkennen und durchaus Zustände wie Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit erleben. In den letzten Jahren sah man Roututu dauernd apathisch in der Ecke sitzen.

Das Leiden der Gorillas geht weiter

Als Ersatz für den Verlust des Familienoberhauptes sucht der Tierpark nun ein neues Männchen für die drei verbliebenen Weibchen und das kleine Gorillamädchen. Dabei hatte der Tierpark erst kürzlich zwei junge Männchen nach Frankreich abgegeben. Von Roututus insgesamt 16 Nachkommen sind 12 noch am Leben, die ALLE in Gefangenschaft in Europäischen Zoos unter unnatürlichen Haltungsbedingungen leiden müssen – FÜR DEN REST IHRES LEBENS!

Bitte kämpfe mit uns für ein Verbot der Haltung von Menschenaffen in Zoos und überzeuge Freunde und Verwandte, künftig von Zoobesuchen abzusehen. Kontaktiere den zuständigen Bundesminister Christian Schmidt (poststelle@bmel.bund.de) und fordere ihn auf, Menschenaffen in Zoos zu verbieten.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen