Unterhaltung

Türkei: Gesetzesentwurf zur Abschaffung von Delfinarien

Anlässlich der Novellierung des türkischen Tierschutzgesetzes gab es einen Entwurf zur Schließung der neun Delfinarien und für ein Verbot von Tieren im Zirkus. Leider lehnte der Abgeordnete Mehmet Metiner diesen Entwurf ab. Sein Argument: Kinder, die Delfinarien besuchen, würden viel über die Meeresfauna lernen und sich verstärkt für die Umwelt einsetzen. Auch würde behinderten Kindern durch Kontakt mit den Delfinen geholfen werden.

Wir von PETA haben ihm nun einen Brief geschrieben: „In Delfinarien lernen Kinder nichts über das natürliche Verhalten der hoch intelligenten Meeressäuger. Im Gegenteil wird ihnen vermittelt, dass es normal ist, wilde Tiere, die in den Weiten des Ozeans zuhause sind, in enge, kahle und karge Becken zu sperren, wo ihnen alles genommen wird, was ihr Leben in Freiheit ausmacht (…) Über das natürliche Verhalten von Delfinen im Ozean, dass diese in teils großen Schulen leben, täglich um die 100 km zurücklegen, bis zu 300 m tief tauchen und sich über Echo-Ortung verständigen, die im Delfinarium langfristig verkümmert, lernen sie nichts (…)„.

Wer von euch kennt eigentlich Zirkusbesucher oder Delfinarienbefürworter, die sich für den Schutz der Ozeane und der Löwen einsetzen? Gerade Umweltschützer meiden solche Einrichtungen.

Auch wenn Du in der Türkei Urlaub machst, bitte denk daran, alle Delfinarien zu meiden und nicht nur, weil hier auch Delfine aus Taiji gefangen gehalten werden. Delfinarien müssen verboten werden, überall auf der Welt. Hier geht es zu unserer Petition. Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen