Unterhaltung

Für ein Verbot von Pferdekutschen

Pferdekutschenunfall bei Braunau forderte im April 2012 ein totes Pferd und drei verletzte Menschen (Foto: 112-magazin.de)

In vielen Städten werden Pferde noch immer vor Kutschen gespannt, um Touristen umherzufahren. Sie sind dabei stundenlang dem Lärm und den stinkenden Abgasen des Verkehrs ausgesetzt und je nach Witterung auch eisiger Kälte oder brütender Sommerhitze. Oft brechen Pferde vor Kutschen einfach erschöpft zusammen oder es kommt zu schweren Unfällen, manchmal sogar mit Todesfolge für Mensch und Tier, weil die schreckhaften Fluchttiere durch Baustellenlärm, Hupen oder andere Geräusche leicht in Panik geraten. Unsere Forderung nach einem Verbot dieser Pferdekutschen ist bestimmt für jeden Tierfreund nachvollziehbar.

Pferdekutschenunfall bei Braunau forderte im April 2012 ein totes Pferd und drei verletzte Menschen (Foto: 112-magazin.de)

Auch im privaten Bereich
Darüber hinaus sprechen wir uns auch für ein Verbot von privaten Pferdekutschen aus. Die Verwendung von Pferden als Zugtiere, die Lasten umherziehen müssen, widerspricht dem Tierrechtsgedanken. Für Kutschfahrten müssen Pferde zu jedem beliebigen Zeitpunkt parat stehen, ihnen werden Zuggeschirre umgeschnallt und ein Metallbügel in den Mund gelegt, mit dem sie unter Kontrolle gehalten werden. Die hohe Unfallstatistik bei Kutschfahrten auch im privaten Bereich belegt zudem das hohe Risiko. Auch die Verwendung von Pferden als „Sportgeräte“ wird von uns entschieden abgelehnt.

Bitte unterstützt unsere Online-Petition, Pferdekutschen in Berlin zu verbieten.

Schlagwörter:

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen