Film Unterhaltung

Erfolg: Volkswagen USA stoppt Werbung mit Primaten

"Ich bin kein Star.."
„Ich bin kein Star..“

Volkswagen hat in den USA einen aktuellen Werbespot, der einen Kapuziner-Affen zeigt, aus dem Programm genommen. Unsere Kollegen von PETA USA haben dem Automobilkonzern überzeugend dargestellt, dass Affen für den Einsatz in Werbe- und TV-Sendungen misshandelt werden. Außerdem erzeugen solche Werbespots bei vielen Menschen den Wunsch, sich selber einen Affen zu Hause zu halten.

Volkswagen USA stoppte nicht nur den aktuellen Spot, sondern sagte auch zu, nie mehr Primaten für Werbespots zu benutzen.

Wir sagen DANKE Volkswagen !!

Auch in Deutschland werden immer wieder Affen für die TV- und Showbranche missbraucht, beispielsweise für die Trigema-Werbung oder im „Schwabenpark„, in dem Schimpansen tanzen oder Roller fahren müssen. Bitte schreibe stets eine E-Mail oder einen Brief an die Verantwortlichen, sobald du Werbung, Filme oder Showvorführungen mit exotischen Tieren siehst. Ausführliche Hintergrundinfos hier.

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen