Unterhaltung Zoo

Dramatisches Video: Elefantenattacke im Zoo Wuppertal wegen artwidriger Haltung

Die Familie ist das wichtigste im Leben eines Elefanten. In der Natur leben die sozialen Herdentiere in stabilen Familiengruppen, die über Jahrzehnte gewachsen sind. Auf diesem Video ist zu sehen, was passieren kann, wenn Elefanten mit Gewalt aus ihrem natürlichen Umfeld herausgerissen und mit fremden, nicht verwandten Elefanten in ein kleines Zoo-Gehege gesperrt werden.

Der Natur entrissen
Die Elefantin Sabi, die Angreiferin, wurde als Baby Anfang der 90er Jahre aus der afrikanischen Savanne gefangen, um ein auswegloses Leben in einem artwidrigen Gehege als „Zoo-Attraktion“ zu fristen. Danach wurde ihr Wille in einer grausamen und traumatischen Prozedur gebrochen, damit sie sich von Menschen kontrollieren lässt. Ihre Eltern wurden vermutlich erschossen. Auch heute noch können die Elefanten im Zoo WupperQUAL weiterhin nur mit der Androhung und dem Einsatz von Gewalt seitens der GefängnisZoowärter kontrolliert werden.

Nicht zum ersten Mal attackiert Sabi die 7-jährige Bongi. Im Freiland dagegen sind dem Verein „Elefanten-Schutz-Europa e.V.“ zufolge agressive Auseinandersetzungen innerhalb einer Elefantenfamilie so gut wie unbekannt. Nur in den Zoo-Gefängnissen, wo Elefanten unterschiedlicher Herkunft willkürlich zusammengepfercht werden, können solche Streitigkeiten bis zum Tod führen: Im Kölner Zoo starb im Mai 2012 die Elefantin Chumphol – sie wurde von ihren Mithäftlingen umgebracht.

Nie mehr Zoo
Jeder Zoogefängnis-Besucher sollte sich darüber im Klaren sein, welches Leid und welche Quälerei mit seinem Geld finanziert wird – Bitte besuche niemals einen Zoo und überzeuge deine Mitmenschen ebenfalls davon. Weitere Infos unter PETA.de/Zoo

Über den Autor

Peter

Kampagnenleiter für "Tiere in der Unterhaltungsbranche" bei PETA Deutschland. Für seine Diplomarbeit bereiste er auf den Spuren von Elefanten, Tigern und Affen zahlreiche Schutzgebiete in Südostasien.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen