Unterhaltung

Delfinarium in Italien endgültig geschlossen

Das Delfinarium in Rimini musste nun endgültig schließen.

Bereits letztes Jahr wurde dem Aquarium in Rimini die Delfinhaltung untersagt. Die Meeressäuger wurden gedopt und hatten nicht genug Platz. Die Inspektoren erteilten zusätzlich eine saftige Geldstrafe an das Delfinarium in Italien. Dennoch versuchte der Betreiber die Genehmigung wieder zu erhalten und gab nun sogar schon große Pläne für neue Shows mit Delfinen und Seehunden bekannt, doch die Genehmigung wurde nun endgültig verweigert.

Was wurde aus den Delfinen?

Sie sind nun im Aquarium von Genua, müssen hier aber keine Shows mehr absolvieren.

Die letzten beiden Delfinarien in Deutschland

Wir sollten die italienischen Inspektoren nach Deutschland holen, denn auch in Duisburg und Nürnberg werden die Tiere mit Medikamenten und Psychopharmaka gedopt und haben viel zu wenig Platz. Warum werden sie nicht geschlossen?

Bitte schreibe eine freundliche E-Mail an die zuständigen Veterinärämter in Nürnberg und Duisburg und bitte um die Schließung dieser tierquälerischen Einrichtungen – wie in Italien! Danke!

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen