Unterhaltung

Zoo will Besucher anlocken: Delfin Sunny aus Nürnberg ist schwanger

Aktuell berichten bayerische Zeitungen über beständig ausbleibende Besucher im Nürnberger Zoo – trotz der 2011 erbauten Lagune. Heute wird aber auch über „die gute Hoffnung“ im Tiergarten Nürnberg berichtet, denn Delfin Sunny erwartet Nachwuchs – Anlass zu großer Sorge von unserer Seite. Denn von 18 Nachzuchten haben hier nur zwei Delfine überlebt. Alleine 2006 starben in Nürnberg sieben Delfine, darunter ein erwachsenes Tier. Dag Encke, Direktor des Nürnberger Zoos, bestätigte in einem Interview vom 11. August 2014 mit der „Welt online“: „Wir in Nürnberg hatten die größte Misserfolgsquote aller Delfinarien in Europa.“

Daher haben wir von PETA den bayerischen Umweltminister Huber Mitte August aufgefordert, die Delfinnachzucht in Nürnberg zu verbieten und dem Beispiel von Vancouver zu folgen.

Bestenfalls wird Sunnys Delfinbaby überleben, aber dann ihr Leben lang in einem engen, flachen, kahlen und immer gleichen Betonbecken ihre Runden drehen. Es wird nie in den Wellen spielen und echte Ozeanluft schnuppern, stundenlang jagen, tief tauchen und ihre Echoortung nutzen können.

Hilf mit und fordere den Zoo auf, die Delfine in eine betreute Meeresbucht umzusiedeln.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen