Unterhaltung

Assassin’s Creed 4: Black Flag – warum es schon vor dem Start Ärger mit PETA gibt

© Sea Shepherd
© Sea Shepherd
© Sea Shepherd

Im kommenden Oktober soll es erscheinen, das neue Videospiel „Assassin’s Creed 4: Black Flag“. Darin wird es leider möglich sein, mit einer Harpune vom Schiff aus Wale zu fangen und anschließend zur Rohstoffgewinnung zu nutzen.

Unsere Kollegen von PETA USA haben bereits den Spieleentwickler Ubisoft angeschrieben und aufgefordert, in Zukunft Spiele zu kreieren, in denen Tiere respektiert und geschützt werden. Denn beim Walfang werden die größten Säugetiere der Welt mit Harpunen beschossen, ihr qualvoller Todeskampf dauert eine Stunde oder gar länger. Es kommt vor, dass sie bei lebendigem Leib in Stücke gehackt werden. Walfang ist leider kein Kapitel aus Geschichtsbüchern, denn die blutige Walfangindustrie jagt trotz weltweiter Proteste und Fangverbote weiterhin Wale. Es ist beschämend, das in einem Videospiel zu glorifizieren – selbst wenn Ubisoft inzwischen eine Stellungname veröffentlicht hat, in der sie sagen, dass sie den illegalen Walfang nicht gutheißen, auch wenn er in ihrem Spiel auftaucht.

Für manche mag es nur ein Spiel sein, doch PETA nimmt auch virtuelle Tierquälerei ernst, denn das Bagatellisieren von Jagd und Töten im Spiel kann auch die Gewaltbereitschaft in der Wirklichkeit festigen und fördern, so eine aktuelle Langzeitstudie. Als Tierrechtsorganisation nutzen wir aber auch diesen Weg, damit die Medien das Thema Gewalt an Tieren thematisieren und die Öffentlichkeit dafür sensibilisiert wird.

1986 hat die IWC (Internationale Walfangkommissionden kommerziellen Walfang verboten, nachdem viele Arten aufgrund von Überfischung vom Aussterben bedroht waren.  Aber einige Länder, so wie Japan, jagen weiterhin Wale – unter dem Vorwand, wissenschaftliche Studien zu betreiben.

Anstatt dieses Videospiel zu kaufen, laden wir Euch ein, auf unserer Seite gegen Walfang zu protestieren und der japanischen Botschaft mitzuteilen, dass Walfang unbedingt ein Ende muss. Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen