Tierversuche

Wissenschaftler entwickeln bahnbrechendes Mini-Herz und zeigen damit, wir groß ihr eigenes ist

Wissenschaftler an der Universität von Kalifornien-Berkeley, der Universität von Kalifornien-San Francisco und des Gladstone Instituts, die zu Herzgesundheit forschen, lehnen grausame Tierversuche ab und setzen stattdessen auf Spitzentechnologie in Sachen in Vitro: Sie nutzen genetisch umprogrammierte Stammzellen von erwachsenen Menschen um Herzgewebe zu formen.

Laut einer Studie, die in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, kann Herzgewebe, das aus Stammzellen gewonnen wurde, als Untersuchungsinstrument genutzt werden, um diverse Medikamente zur fötalen Herzgesundheit sowie herz-bezogenen Geburtsschäden zu untersuchen. Das neue, vom Menschen abgeleitete Gewebe, kann den Einsatz von Ratten und anderen Tieren in Herzgewebstests ersetzen, in denen schwangere Tiere zwangsgefüttert oder mit Medikamenten zugepumpt werden. Dann tötet man ihre Babys, so dass ihre Herzen herausgeschnitten und seziert werden können.

Dieser bahnbrechende Meilenstein in der Herzforschung folgt einem anderen großen Durchbruch, nämlich dem „Herz auf einem Chip“, schlagenden Herzzellen auf kleinen Chips, die genutzt werden können, um die Auswirkung von Pharmaka auf das menschliche Herz zu erforschen.

Neun von zehn Medikamenten, die in Tierversuchen bestehen, versagen dann in klinischen Studien mit Menschen weil sie ineffektiv oder gefährlich sind. Deshalb muss der Weg für weitere tierleidfreie Forschungsmethoden gefördert werden.

Über den Autor

Anja

seit 2004 vegan und seit 2007 bei PETA Deutschland, hat sie schon europaweit Kampagnen, Demos und Infostände betreut. Sie freut sich über jeden, der durch seine Entscheidungen die Welt für die Tiere besser macht und liebt P!NK – als Künstlerin und als starke Stimme für Tierrechte.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen