Tierversuche

REACH – Weltweit größtes Tierversuchsprogramm auf dem Prüfstand

Protestschild gegen die REACH Verordnung

REACH, das weltgrößte Tierversuchsprogramm, „feierte“ kürzlich sein 10-jähriges Jubiläum mit über 1 Million getesteten und getöteten Tieren. Nach zehn Jahren steht nun auch die erste genauere Prüfung durch die europäische Chemikalienagentur (ECHA) an – und hiermit die große Chance für alle EU-Bürger, sich gegen die unnötigen Tierversuche für Kosmetik stark zu machen.

Noch bis Anfang September läuft deshalb unsere Petition gegen REACH.

Tierversuche für Kosmetik – Ist das nicht verboten?

2013 trat die letzte Stufe des Verkaufsverbots von an Tieren getesteten Kosmetika in Kraft. Warum sterben heute trotzdem noch mehrere Millionen Tiere für kosmetische Inhaltsstoffe?

Die EU-Chemikalienverordnung REACH sieht vor, Abertausende alter Chemikalien auf ihre möglichen Risiken für Mensch und Natur zu überprüfen. Seit 1981 werden neue Chemikalien vor Marktzulassung immer im Tierversuch getestet. Mit REACH sollen nun aber auch die Inhaltsstoffe, die vor 1981 auf den Markt gekommen sind, an dieses Vorgabe angeglichen werden. Somit werden zahlreiche Inhaltsstoffe, die bereits seit Jahrzehnten auf dem Markt frei verfügbar und längst getestet worden sind, erneut an Tieren getestet! Und dazu gehören eben auch Inhaltsstoffe von Kosmetika.

Warum sollten wir genau jetzt gegen REACH vorgehen?

Im Oktober 2017 wird die Europäischen Kommission die REACH Verordnung zum ersten Mal gründlich beurteilen. Dies bietet die einmalige Gelegenheit, der EU mitzuteilen, dass Tierversuche keine zuverlässigen Ergebnisse liefern und unnötig sind. Das Tierversuchsprogramm REACH ist nicht nur überflüssig sondern darüber hinaus gar wahnwitzig: Die Tests befassen sich mit Inhaltsstoffen, die seit über 35 Jahren auf dem Markt sind und täglich verwendet werden. Das sollte als „Praxistest“ am Menschen ausreichen!

So könnt ihr mitmachen

Millionen von Tieren leiden und sterben für Tests längst bekannter Chemikalien. Wir haben die Möglichkeit, ein Ende dieses Unsinns zu erreichen. Unterschreibt unsere Petition gegen REACH und helft den Kaninchen, Mäusen, Ratten, Vögeln und anderen Tieren, die in Laboren leiden.

Bitte teile die Petition auch mit deinen Freunden und bitte sie, den Tieren eine Stimme zu geben.

 

Über den Autor

Nils

ist Fachreferent gegen Tierversuche bei PETA Deutschland.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen