Tierversuche

Neues Anti-Tierversuchsgesetz – Viva l’Italia!

© soupboy (flickr.com)

Seit Jahren Jahrzehnten drohen Wissenschaftler Tierexperimentatoren mit den gruseligsten Horrorszenarien zum Niedergang des (wahlweise) medizinischen Fortschritts / Gesundheitswesens / Abendlandes, für den Fall, dass Politiker es wagen sollten, Tierversuche schärfer zu regulieren und somit die Bedingungen für grausame und veraltete Experimente zu erschweren.

© soupboy (flickr.com)
Grund zur Freude für Beagles wie diesen: Italien verbietet die Zucht von Hunden für Versuchszwecke. Bild via flickr.com © soupboy

Zum Glück werden diese Befürchtungen aber mittlerweile nicht mehr wirklich ernst genommen; die jahrzehntelange Kampagnenarbeit von Tierrechtlern und Tierschützern trägt Früchte und die Menschen erkennen mehr und mehr, dass moderne Medizin und Forschung nur dann möglich sind, wenn die wissenschaftlich unzuverlässigen und ethisch indiskutablen „Tiermodelle“ endlich der Vergangenheit angehören.

Einen sehr großen und absolut fantastischen Schritt hin zu einer fortschrittlichen und ethischen Wissenschaft hat nun unser liebstes Urlaubsland Italien geschafft und begeistert damit Tierfreunde in ganz Europa: Gestern wurde in Rom eine neue Regelung beschlossen, die die Tierversuchsbranche hart treffen wird und unter anderem folgende Punkte beinhaltet:

  • Die Zucht von Hunden, Katzen und Primaten für Versuchszwecke wird komplett untersagt
  • Die Verwendung von Tieren für militärische Übungen und Experimente wird komplett untersagt
  • Alle Tierversuche, bei denen Alkohol, Tabak oder Drogen involviert sind, werden komplett untersagt
  • Die Verwendung lebender Tiere zu Ausbildungs-/ Lehrzwecken wird (mit wenigen Ausnahmen) untersagt
  • Schmerzhafte Experimente dürfen (leider mit Ausnahmen) nur noch unter Narkose durchgeführt werden
  • Die Verwendung von Hunden, Katzen, Primaten und genetisch modifizierten Tieren in Experimenten wird eingeschränkt
  • Die Entwicklung tierfreier Forschungs- und Testmethoden wird deutlich stärker gefördert
  • Verletzungen dieser neuen Regelungen werden als Straftatbestände behandelt

Natürlich sind diese Vorschriften nur ein Schritt auf dem langen Weg zum Ende aller Tierversuche, aber sie sind doch unserer Ansicht nach ein ganz beachtlicher Schritt, an dem sich die deutschen Gesetzgeber ruhig ein Beispiel nehmen könnten!  Wir genehmigen uns jedenfalls zur Feier des Tages ein veganes Tiramisu und träumen ein bisschen von der Toskana <3

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen