Tierversuche

Lebensretter gehen nicht über Leichen!

chihuahua dog as a medical veterinary doctor with stethoscope and first aid kit ,isolated on white background

Nicht nur für die Forschung, auch für die Lehre und Ausbildung werden immer noch zahlreiche Tiere missbraucht. Gerade im medizinischen Bereich wird häufig „zum Tier gegriffen“. Dass die Sektion einer Ratte nicht auf die Operation eines Menschen vorbereitet, ist vielen scheinbar egal.

Nachdem uns zu Ohren kam, dass nicht nur an Hochschulen, sondern auch an einigen Berufsschulen Tierversuche auf dem Lehrplan stehen, wollten wir es genau wissen. An über hundert Schulen werden in Deutschland Menschen zu Rettungsfachpersonal (Rettungssanitäter_in, Rettungsassistent_in) ausgebildet. Diese wurden kontaktiert, mit der Bitte uns eineu kurze Rückmeldung zu ihren Lehrmethoden zu geben. Innerhalb weniger Stunden hatten bereits über ein Drittel aller Schulen geantwortet.
Keine dieser Schulen verwendet für die Ausbildung lebende Tiere. Viele waren absolut fassungslos, einige vollkommen entsetzt über diese Anfrage und konnten sich überhaupt nicht vorstellen, dass Tiere für solche Zwecke eingesetzt werden.
Toll, dass für die Ausbildung zum Lebensretter nicht über Leichen gegangen wird. Stattdessen greifen viele Schulen auf Computersimulationen, Phantome und andere Modelle zurück.

Wir freuen uns, dass so viele Berufsschulen bereits mit gutem Beispiel voran gehen und hoffen, dass viele andere Schulen diesem folgen werden.

Wenn du auf Tiermissbrauch an deiner (Hoch-) Schule aufmerksam wirst, zögere nicht, dies umgehend zu melden. Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen herum experimentieren.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen