Tierversuche

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche / World Day for Laboratory Animals

Dieses Wochenende ist der World Day for Laboratory Animals (dt.: Welttag des Versuchstiers).
Vielerorts wird daher mit Infoständen, Mahnwachen und Flyern auf das Thema Tierversuche aufmerksam gemacht. Die Öffentlichkeit soll für die grausamen Experimente und deren Absurdität sensibilisiert werden.

Dieser wichtige Tag hat eine lange Tradition. Ins Leben gerufen wurde er nämlich 1979 von der National Anti-Vivisection Society (NAVS). Dass er jährlich am 24. stattfindet, geht auf den Geburtstag des ehemaligen Vorsitzenden der NAVS, Hugh Dowding, zurück, der sich seinerzeit im britischen Oberhaus sehr für den Tierschutz engagierte.
Schlimm, dass sich ein solcher Tag bereits zum 37. Mal jähren muss, weil immer noch Experimente an Tieren durchgeführt werden.

Die ursprünglich deutsche Übersetzung Welttag des Versuchstiers wurde in den vergangenen Jahren immer mehr durch Ausdruck den Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche abgelöst, um nicht Gefahr zu laufen, dass dieser Tag irrtümlicherweise als Versuchstier-bejahend verstanden wird.

Wusstet ihr, dass…

  • … jedes Jahr circa 12 Millionen Tiere in der EU in Experimenten leiden, davon fast 3 Millionen in Deutschland?
  • … die tatsächliche Zahl jedoch deutlich höher liegt, da viele Tiere zur sogenannten Vorratshaltung gezüchtet werden und bei „Nicht-Gebrauch“ einfach entsorgt werden? (was nicht mit in die Statistik aufgenommen wird)
  •  … auch für Kontaktlinsen, Kondome, Tiernahrung, Zigaretten und Schokoriegel leidvolle Experimente an Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten, Hunden und vielen anderen empfindsamen Tieren gemacht werden?
  • … sich die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht mit der notwendigen Zuverlässigkeit auf den Menschen übertragen lassen und dies immer wieder verheerende (teilweise sogar tödliche) Folgen hat?
  • … mindestens 92% der potentiellen Arzneimittel, die sich im Tierversuch als wirksam erwiesen haben, bei der klinischen Prüfung durchfallen, weil sie entweder keine oder unerwünschte Wirkung zeigen?
  • … es bereits zahlreiche Alternativmethoden gibt, für die kein Tier leiden muss?

Wir gemeinsam für die Tiere!

All die Tiere in Laboren brauchen unser Engagement! Dieses Wochenende bietet zahlreiche Möglichkeit, ihnen unsere Stimme zu geben.
Darüber hinaus findest du hier Tipps, wie du aktiv werden kannst!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen