Tierversuche

Gute Vorsätze – garantiert tierversuchsfrei!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Feiertage stehen vor der Türe. Wir verbringen die Tage mit unseren Liebsten, gönnen uns eine Auszeit vom Arbeitsalltag und lassen es uns endlich mal wieder so richtig gut gehen.

Für die unzähligen Tiere, die in den Laboren gefangen sind, bietet auch die Weihnachtszeit keine schönen Aussichten. Sie werden die Feiertage alleine, in ihren Käfigen kauernd verbringen müssen. In ängstlicher Erwartung darauf, wann sie wieder aus ihren Gefängnissen gezerrt und malträtiert werden.

Den Jahreswechsel nehmen viele von uns zum Anlass, gute Vorsätze zu fassen. Was im ersten Moment vielleicht nicht ersichtlich ist, einige deiner Vorsätze haben eine viel größere Tragweite, als du glaubst. Überzeuge dich selbst:

1. Mit dem Rauchen aufhören
White rats immobilized in clear plastic inhalation tubes at a National Institute of Environmental Health Sciences lab in Research Triangle Park, North Carolina.
White rats immobilized in clear plastic inhalation tubes at a National Institute of Environmental Health Sciences lab in Research Triangle Park, North Carolina.

Ein häufig gefasster Vorsatz, der bei vielen mindestens genauso häufig scheitert. Vielleicht hilft es dir, deinen Vorsatz im neuen Jahr in die Tat umzusetzen, wenn du dir bewusst machst, dass Rauchen nicht nur für dich, sondern auch für viele Tiere tödlich sein kann. Die Tiere werden über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren gezwungen täglich bis zu sechs Stunden am Stück Zigarettenrauch zu inhalieren.

 

Ratten werden hierfür beispielsweise in winzige Behälter gesteckt, in denen ihnen der Zigarettenrauch direkt in die Nase gepumpt wird.

2. Weniger Süßigkeiten essen

Tierversuche für Süßigkeiten? Never ever?
Der Süßigkeitenhersteller Mars, Inc. finanziert in den USA tödliche Tierversuche und das obwohl es Studien mit Menschen gibt, die wesentlich zuverlässiger sind und nicht ein einziger dieser Tests dort gesetzlich vorgeschrieben ist. Mars Inc. stellt unter anderem M&Ms, Snickers, Bounty, Twix, Milky Way und Amicelli her.

Unter diesen Umständen verzichtet man doch gerne auf Süßigkeiten. Und falls dich doch mal der Heißhunger auf Süßigkeiten überkommt, gibt es immer noch zahlreiche vegane Leckereien.

3. Mehr Sport treiben

Du willst 2016 sowieso mehr Sport treiben? Warum nicht für einen guten Zweck laufen? Sicher gibt es auch in deiner Nähe Läuferteams.
Gemeinsam für eine gute Sache läuft es sich gleich viel leichter.

4. Mehr Zeit für sich selbst

Im Alltagsstress kommt  die eigene Entspannung gern mal zu kurz. Das soll sich im neuen Jahr ändern. Vielleicht möchtest du dir öfter mal ein Bad oder deiner müden Haut eine erfrischende Gesichtsmaske gönnen? Unbedingt! Aber vergiss bitte nicht, dabei auf tierversuchsfreie Produkte zu achten. Eine Liste findest du hier.

5. Sich engagieren

Runter vom Sofa!
Wir suchen immer Unterstützer, die sich gemeinsam mit uns für die Tiere einsetzen.
Einige Tipps wie du selbst aktiv werden kannst findest du hier oder registriere dich in unserem Aktivistennetzwerk, um gezielt über Aktionen und wie du helfen kannst, informiert zu werden.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man im neuen Jahr nicht nur sich, sondern auch den Tieren etwas Gutes tun kann. Mit diesem kleinen Denkanstoß fallen dir sicher viele weitere gute Vorsätze ein, mit denen sich deine persönliche Liste füllen lässt.

Belasse es nicht bei guten Vorsätzen: Gut ist, wer Gutes tut!
In diesem Sinne, wünsche ich Mensch und Tier vorab ein frohes und gesundes Jahr 2016!

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen