Tierversuche

Erfolg! U.S. Militär verschont das Leben unzähliger Tiere

Nach über drei Jahrzehnten hartnäckiger Kampagnenarbeit kann PETA einen bahnbrechenden Erfolg verzeichnen: Das U.S. amerikanische Militär hat zugestimmt, das Nutzen von Tieren in sechs verschiedenen medizinischen Ausbildungsbreichen durch moderne Simulatoren zu ersetzen, die einen menschlichen Patienten lebensnah imitieren. Diese fortschrittlichen Simulatoren werden das medizinische Personal besser auf die Behandlung von verletzten Soldaten vorbereiten und unzählige Tiere davor verschonen aufgeschnitten zu werden, Plastikröhren wiederholt gewaltsam in ihren Schlund geschoben zu bekommen und viele weitere, meist tödliche Prozeduren über sich ergehen lassen zu müssen.

Tausende Tiere werden jährlich für diese entsetzlichen und antiquierten Übungen missbraucht, obwohl mehr als Dreiviertel aller NATO-Alliierten bereits erfolgreich ihre Streitkräfte ohne die Verwendung von Tieren trainieren. Nun hat das Verteidigungsministerium (Department of Defense, DoD) mit seiner Ankündigung Tiere durch humane Simulatoren zu ersetzen einen monumentalen Schritt nach vorne gemacht und ist den Aufforderungen und Beschwerden von PETA, militärischen und zivilen medizinischen Experten und dem Protest von hunderttausenden besorgten PETA-Unterstützern nachgekommen, die klar und deutlich den Gebrauch menschlicher Simulatoren statt Tieren für die medizinische Ausbildung verlangt haben.

Alleine in den letzten paar Jahren hat PETA die U.S.-Küstenwache und das U.S.-Militär dazu überredet, ihren „Gebrauch“ von Tieren wesentlich zu verringern und zu verlangen, dass mehr Personal ausschließlich mit fortschrittlichen Simulatoren und anderen tierleidfreien Methoden trainiert wird. Wir haben das Militär dazu gebracht, den grausamen Missbrauch von Affen für Chemiewaffen-Angriffsübungen zu beenden und auf Simulatoren zurückzugreifen, und wir haben dafür gesorgt, dass mehrere Marine- und Militär-Krankenhäuser Katzen und Frettchen in qualvollen pädiatrischen Intubationsübungen durch Simulatoren ersetzen.

Dieser historische Erfolg stellt einen riesigen Fortschritt dar und bringt uns dem Tag ein ganzes Stück näher, an dem Tiere nicht länger in irgendeiner Form von militärischen Übungen missbraucht oder getötet wird.

Wenn auch Ihr helfen wollt, die Trauma-Trainings in Europa endgültig abzuschaffen und durch bessere, tierfreie Methoden zu ersetzen, dann folgt unserem Aktionsaufruf und sendet eine Protestmail!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen