Tierversuche

Erfolg an der Washington University – Keine grausamen Intubationsübungen an Katzen mehr!

Foto: Eberhard Hoyer
Foto: Eberhard Hoyer
Foto: Eberhard Hoyer

Manchmal braucht man wirklich einen langen Atem, um etwas für die Tiere zu erreichen. Zwar gibt es bisweilen Kampagnen und Proteste, die zu schnellen Erfolgen führen, aber immer wieder ist auch das Gegenteil der Fall und eine Kampagne zieht sich in die Länge wie Kaugummi. In solchen Fällen ist es unheimlich wichtig – wie sich jetzt wieder gezeigt hat – am Ball zu bleiben, sich immer wieder neue kreative Protestformen einfallen zu lassen, mit neuen Recherchen “nachzulegen” und nicht aufzugeben, bis man sein Ziel erreicht hat.

So ist es unseren Kollegen von PETA USA gerade gelungen, eine 5 Jahre (!) währende Kampagne mit einem wunderbaren Erfolg für die Tiere zu krönen: Die Washington University in St. Louis war die letzte Universität des Landes, von der bekannt war, dass sie nach wie vor lebende Katzen in grausamen und veralteten Intubationskursen quälte, obwohl längst hervorragende lebensechte Simulatoren existieren, die ihre Überlegenheit in wissenschaftlichen Studien beweisen konnten.

Vor wenigen Tagen nun hat die Universität endlich eingelenkt und erklärt, dass der betreffende Kurs dauerhaft abgeändert wird und in Zukunft keine Verwendung lebender Tiere mehr beinhalten wird. Zuletzt hatte PETA USA ein verstörendes Undercover-Video aus dem Intubationstraining veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie lebenden Katzen starre Schläuche in den Hals gezwängt werden.

In Deutschland werden zwar keine Tiere mehr für solche Trainings verwendet, dafür gibt es aber leider andere Kurse und Übungen an Universitäten, die die Verwendung lebender Tiere – und oft auch deren Tod – beinhalten. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen